Layereditor

Mit Hilfe des Layereditors kann der Campusplan individualisiert werden, indem eigene Punkte auf der Karte markiert werden. Dazu werden sogenannte 'Layer' (übersetzt etwa Ebenen) verwendet, die quasi über die Karte gelegt werden. Auf einem Layer können beliebig viele Punkte angezeigt werden. Sie sollten am besten thematisch zueinander passen, sodass beispielsweise ein Layer alle Getränkeautomaten oder Validierungsdrucker für die TUcard anzeigt.
Layer die öffentlich sind, werden im Auswahlmenü des Campusplans angezeigt. Layer die nicht öffentlich sind, können nur über einen bestimmten individuellen Link aufgerufen werden.

Auf einem Layer können beliebig viele Punkte platziert werden. Wenn der Layer aufgerufen wird, werden alle Punkte angezeigt, die diesem Layer zugeordnet sind.

Der Layereditor kann nur von DV-Koordinatoren verwendet werden. Die Anmeldung erfolgt dabei über das Web-SSO (Single-Sign-On).

Nach einm Klick auf Login unten rechts unter dem Campusplan, gelangt man zur Web-SSO Seite. Nach der Anmeldung am Web-SSO kann mit dem Layereditor gearbeitet werden.


Der Layereditor ist in vier Bereiche eingeteilt:


1. Spalte

Hier werden alle Layer angezeigt, die bearbeitet werden können.
Die Farbe des Kästchens vor dem Layer-Namen zeigt dabei an, in welchem Status sich der Layer befindet.

weiß: der Layer wurde noch nicht gespeichert
gelb: der Layer wurde gespeichert und damit zur Freigabe eingereicht (nur wenn öffentlich sichtbar)
grün: der Layer ist freigegeben
rot: der Layer wurde abgewiesen

Wenn ein bereits freigegebener Layer bearbeitet wird, wird er dupliziert und erscheint einmal grün und einmal gelb markiert, bis die Änderung im Layer freigegeben wurde.

2. Spalte

Hier wird der Layer selber und alle Punkte des Layers angezeigt. Sobald ein Element (Layer oder Punkt) ausgewählt wurde, können in der nächsten Spalte Einstellungen dazu vorgenommen werden.


3. Spalte

Hier können Einstellungen für den Layer an sich und die einzelnen Punkte des Layers vorgenommen werden.

Für den Layer können folgende Einstellungen vorgenommen werden

Name: Der Name des Layers wird bei öffentlichen Layern im Menü des Campusplans angegezeigt.
Beschreibung: Eine Beschreibung des Layers
Layerfarbe: Die Farbe in der die eingezeichneten Punkte auf dem Campusplan angezeigt werden (die Farbe gilt für alle Punkte des Layers).
öffentlich / nicht öffentlich: Öffentliche Layer werden in einem Menü im offiziellen Campusplan angezeigt. Sie müssen von einem Admin freigegeben werden.
Nicht öffentliche Layer sind nur über einen direkten Link aufrufbar. Diesen Link kann der Ersteller des Layers einsehen und an andere Personen weiter geben. Diese Layer müssen nicht freigegeben werden.

Für die einzelnen Punkte des Layers können folgende Werte eingestellt werden:
Name: Name des Punktes, der im Campusplan neben dem Punkt angezeigt wird
Beschreibungstext: eine weitere Beschreibung
Ort: Hier kann ein Gebäude ausgewählt werden oder ein Punkt auf der Karte. Anschließend kann das Gebäude ausgewählt oder ein Punkt auf der Karte angeklickt werden.


4. Spalte

In dieser Spalte wird der Campusplan angezeigt, in dem die Punkte eingezeichnet werden können.

campusplan/layereditor.txt · Zuletzt geändert: 2018/10/09 09:06 von vbarte
Gau-IT-Zentrum