Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
server:fileserver [2019/08/16 09:50]
kappel [File Server isilon.fs2.rz.tu-bs.de für Homebereiche der Benutzer]
server:fileserver [2019/09/23 12:00] (aktuell)
kappel [File Server ad.fs2.rz.tu-bs.de für Homebereiche der Benutzer]
Zeile 2: Zeile 2:
 ====== File Server der TU Braunschweig ====== ====== File Server der TU Braunschweig ======
 ===== File Server isilon.fs1.rz.tu-bs.de für Projekte der Institute===== ===== File Server isilon.fs1.rz.tu-bs.de für Projekte der Institute=====
-Das Gauß-IT-Zentrum stellt für Institute und Einrichtungen neben NFS- vor allem SAMBA-Shares ​auf dem Isilon ​File Server **isilon.fs1.rz.tu-bs.de** zur Verfügung. \\ +Das Gauß-IT-Zentrum stellt für Institute und Einrichtungen neben NFS- vor allem SMB-Freigaben ​auf dem File Server **isilon.fs1.rz.tu-bs.de** zur Verfügung. \\ 
-Auf jeden dieser ​SAMBA Shares ​hat eine Gruppe von Benutzerkennungen,​ die vom DV-Kordinator/​der DV-Koordinatorin gemeldet werden, Vollzugriff.\\ +Auf jeder dieser ​SMB-Freigaben ​hat eine Gruppe von Benutzerkennungen,​ die vom DV-Kordinator/​der DV-Koordinatorin gemeldet werden, Vollzugriff.\\ 
-Beim Verbinden ​des SAMBA Shares ​am besten **isilon\Benutzerkennung** als Benutzerkennung eingeben.\\+Beim Verbinden ​der SMB-Freigabe ​am besten **isilon\Benutzerkennung** als Benutzerkennung eingeben.\\
 Sollen unterhalb dieses Shares spezielle Rechte gesetzt werden, muss das vom Institut/​von der Einrichtung selbst vorgenommen werden. Anleitung dazu siehe unten.\\ Sollen unterhalb dieses Shares spezielle Rechte gesetzt werden, muss das vom Institut/​von der Einrichtung selbst vorgenommen werden. Anleitung dazu siehe unten.\\
 \\ \\
 Zur Anbindung von NFS-Shares müssen vom DV-Kordinator/​der DV-Koordinatorin die IP Adressen der Rechner gemeldet werden, die Zugriff auf diesen Share haben sollen. Zur Anbindung von NFS-Shares müssen vom DV-Kordinator/​der DV-Koordinatorin die IP Adressen der Rechner gemeldet werden, die Zugriff auf diesen Share haben sollen.
  
-===== File Server ​isilon.fs2.rz.tu-bs.de für Homebereiche der Benutzer=====+===== File Server ​ad.fs2.rz.tu-bs.de für Homebereiche der Benutzer=====
 Die Homebereiche werden an den Pool-Rechnern des Gauß-IT-Zentrums automatisch beim Einloggen gemountet.\\ Die Homebereiche werden an den Pool-Rechnern des Gauß-IT-Zentrums automatisch beim Einloggen gemountet.\\
 Sie können auch von zu Hause oder anderen Rechnern an der TU Braunschweig Ihr Homeverzeichnis erreichen. \\ Sie können auch von zu Hause oder anderen Rechnern an der TU Braunschweig Ihr Homeverzeichnis erreichen. \\
Zeile 16: Zeile 16:
 Ist dies nicht der Fall, Sollten Sie zunächst eine VPN-Verbindung herstellen.\\ Ist dies nicht der Fall, Sollten Sie zunächst eine VPN-Verbindung herstellen.\\
  
-**Windows-Benutzer:​**\\+==== Windows-Systeme ====
  
 1.Möglichkeit\\ 1.Möglichkeit\\
Zeile 24: Zeile 24:
 **[Enter]**\\ **[Enter]**\\
 Dann wird nach Benutzernamen und Passwort gefragt.\\ Dann wird nach Benutzernamen und Passwort gefragt.\\
-Als Benutzernamen bitte "ad\<​Benutzername>​" ​eingeben.\\+Als Benutzernamen bitte **ad\<​Benutzername>​** eingeben.\\
 Dann Ihr gewohntes Passwort.\\ Dann Ihr gewohntes Passwort.\\
 Es wird eine Verbindung zum Homeverzeichnis erstellt, die jedoch nach Neustart des Rechners nicht mehr besteht. \\ Es wird eine Verbindung zum Homeverzeichnis erstellt, die jedoch nach Neustart des Rechners nicht mehr besteht. \\
Zeile 38: Zeile 38:
 **[Fertig stellen]**\\ **[Fertig stellen]**\\
 Dann wird nach Benutzernamen und Passwort gefragt.\\ Dann wird nach Benutzernamen und Passwort gefragt.\\
-Als Benutzernamen bitte "ad\<​Benutzername>​" ​eingeben.\\+Als Benutzernamen bitte **ad\<​Benutzername>​** eingeben.\\
 Dann Ihr gewohntes Passwort.\\ Dann Ihr gewohntes Passwort.\\
  
-**Linux-Benutzer:​**\\+==== Linux-Systeme ====
 Öffnen Sie Ihren Dateimanager,​ z.B. Nautilus.\\ Öffnen Sie Ihren Dateimanager,​ z.B. Nautilus.\\
 Klicken Sie auf "mit Server verbinden",​ dann bei "​Serveradresse"​\\ Klicken Sie auf "mit Server verbinden",​ dann bei "​Serveradresse"​\\
Zeile 54: Zeile 54:
  
 Dann wird nach Benutzernamen und Passwort gefragt.\\ Dann wird nach Benutzernamen und Passwort gefragt.\\
-Als Benutzernamen bitte "ad/<​Benutzername>​" ​eingeben.\\+Als Benutzernamen bitte **ad/<​Benutzername>​** eingeben.\\
 Bei "​Domäne" ​ bitte WORKGROUP stehen lassen.\\ Bei "​Domäne" ​ bitte WORKGROUP stehen lassen.\\
 Dann Ihr gewohntes Passwort.\\ Dann Ihr gewohntes Passwort.\\
    
-**MAC-Benutzer:​**\\+==== macOS-Systeme ====
 Wählen Sie im Finder in der Menüleiste ​ "Gehe zu" und "Mit Server verbinden"​ aus.\\ Wählen Sie im Finder in der Menüleiste ​ "Gehe zu" und "Mit Server verbinden"​ aus.\\
 Unter Serveradresse\\ Unter Serveradresse\\
-%%cifs://​ad.fs2.rz.tu-bs.de/​homestaff%% ​ (als Mitarbeiter) \\ +%%smb://​ad.fs2.rz.tu-bs.de/​homestaff%% ​ (als Mitarbeiter) \\ 
-%%cifs://​ad.fs2.rz.tu-bs.de/​homestudent%% ​ (als Student) \\+%%smb://​ad.fs2.rz.tu-bs.de/​homestudent%% ​ (als Student) \\
 **Verbinden** **Verbinden**
  
 Dann wird nach Benutzernamen und Passwort gefragt.\\ Dann wird nach Benutzernamen und Passwort gefragt.\\
-Als Benutzernamen bitte "ad/<​Benutzername>​" ​eingeben.\\+Als Benutzernamen bitte **ad\<​Benutzername>​** eingeben.\\
 Dann Ihr gewohntes Passwort. Dann Ihr gewohntes Passwort.
- 
 ===== Individuelle „Windows“ Rechtevergabe auf der isilon.fs1.rz.tu-bs.de für Institute===== ===== Individuelle „Windows“ Rechtevergabe auf der isilon.fs1.rz.tu-bs.de für Institute=====
  
server/fileserver.1565949019.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/08/16 09:50 von kappel
Gau-IT-Zentrum