Drittanbieter-Cookies für Stud.IP/Opencast erlauben

Mit der neuen Stud.IP-Version und der einhergehenden Version des Plugins für Vorlesungsaufzeichnungen haben sich Änderungen an der Sitzungsverwaltung zwischen Stud.IP und Opencast ergeben. Bedingt durch die unterschiedliche Nomenklatur der Systeme ist es derzeit nötig Cookies von Drittanbietern zuzulassen. Dies ist mit den Browsern Firefox und Chrome ohne weiteres möglich. Bei Safari habe Änderungen an den Einstellungen große Auswirkungen auf das systemübergreifende Tracking von Benutzerdaten. Daher wird zur Verwendung von Firefox oder Chrome geraten.

Firefox

  • Webseite von studip.tu-braunschweig.de aufrufen
  • das Schild-förmige Symbol auf der linken Seite der Adressleiste anwählen
  • „Verbesserter Schutz vor Aktivitätenverfolgung für diese Webseite“ auf „DEAKTIVIERT“ stellen

  • Stud.IP-Webseite neuladen (falls nicht automatisch von Firefox getan)

Chrome

  • Einstellungen öffnen
  • Kategorie „Datenschutz und Sicherheit“ öffnen
  • „Cookies und andere Websitedaten“ auswählen

  • Unter „Websites, die immer Cookies verwenden dürfen“ auf „Hinzufügen“ klicken

  • „studip.tu-braunschweig.de“ eintragen, Haken bei „Einschließlich Cookies von Drittanbietern auf dieser Website“ setzen, dann wieder „Hinzufügen“ anklicken

  • Stud.IP-Webseite neuladen

Safari

Hier ist leider nur das generelle Erlauben von Drittanbieter-Cookies möglich. Dies hat jedoch großen Einfluss auf das Verhalten von Tracking-Cookies beim normalen Gebrauch! Es wird daher aus Datenschutzgründen ein Ausweichen auf einen der beiden anderen Browser Firefox oder Chrome empfohlen. Die nicht empfohlene Einstellung befindet sich unter „Safari“ → „Einstellungen…“ → „Datenschutz“. Hier wäre der Haken bei „Website Tracking“ zu entfernen.

onlinetools/studipoc.txt · Zuletzt geändert: 2021/06/14 14:55 von lardreym
Gau-IT-Zentrum