Installation des Java-Clients

Hier finden Sie den Ablauf zur Installation unter Windows, macOS und Linux. Außerdem finden Sie hier auch den Ablauf zur Konfiguration des Clients unter allen Systemen.

Installation des Clients

Installation unter Windows (hier unter Windows 10)

Um den Client für Windows herunter laden zu können, müssen Sie auf folgende Seite gehen: https://cloudstorage.tu-braunschweig.de


Klicken Sie auf dieser Seite unten auf Clients.


Klicken Sie nun unter Windows auf [Download].

Es wird nun die Datei heruntergeladen. Sie müssen bevor der Download beginnt noch einemal bestätigen das Sie die Datei speichern möchten.
Um die Datei zu speichern klicken Sie bitte auf [Datei speichern].

Wenn die Datei heruntergeladen wurde, müssen Sie die Intallationsdatei öffnen (Die Datei ist zumeist im Ordner Downloads oder Dokumente gespeichert wurden).


Klicken Sie die Datei, mit der linken Maustaste, doppelt an.

Daraufhin sollte sich der Installationsdialog öffnen.

Folgen Sie nun den Anweisungen im Installationsdialog.

Installation unter macOS (hier unter macOS Mojave)

Um den Client für macOS herunter laden zu können, müssen Sie auf folgende Seite gehen: https://cloudstorage.tu-braunschweig.de


Klicken Sie auf dieser Seite unten auf Clients.


Klicken Sie nun unter Mac auf [Download].

Sollten Sie die Datei zuerst abgespeichert haben, so öffnen Sie diese bitte in einem zweiten Schritt mit einem Doppelklick (im Bild gezeigt unter Safari) und folgen Sie den Anweisungen des Installationsdialogs.


Klicken Sie im Fenster der Lizenzbedingungen auf [Akzeptieren].


Ziehen Sie die Applikation Powerfolder mit gehaltenem Linksklick in den Ordner Applications.


Es öffnet sich ein Fenster, indem Sie auf [Öffnen] klicken müssen.

Ggf. müssen Sie sich noch mit dem Benutzernamen und -passwort eines Administrator autorisieren. Danach ist die Installation fertig gestellt und das Programm bereit zur Verwendung.

Werfen Sie nach der Installation das Powerfolder-Image aus.

Gehen Sie dazu wie folgt vor:


Klicken Sie auf das Powerfolder-Image auf dem Schreibtisch und klicken Sie dieses mit der rechten Maustaste an.


Wählen Sie den Punkt „Powerfolder auswerfen“ aus.

Unter macOS Mojave wird nach dem Auswerfen des Image´s die Installationsdatei direkt in den Papierkorb verschoben. Unter anderen macOS Versionen muss dies noch händich gemacht werden.

Nun kann Powerfolder gestartet werden.


Dazu muss im Finder der Punkt [Programme] ausgewählt werden und dann mit einem Doppelklick auf das [Powerfolder Icon] gestartet werden.

Installation unter Linux (hier unter Mint 19)

Um den Client für Linux herunter laden zu können, müssen Sie auf folgende Seite gehen: https://cloudstorage.tu-braunschweig.de


Klicken Sie auf dieser Seite unten auf Clients.


Klicken Sie nun unter Windows auf [Download].


Nun müssen Sie die passende Installationsdatei für Ihr System auswählen.


Falls diese Meldung kommt, klicken Sie bitte auf [Save File].


Öffnen Sie nun die Installationsdatei, die Sie gerade heruntergeladen haben, mit einem Doppelklick.


Es öffnet sich der Installationsdialog. Nach einer kurzen Zeit wird der Button [Paket installieren] anklickbar. Klicken Sie nun bitte auf [Paket installieren].


Sie müssen im Verlauf der Installation das Adminstratorkennwort eingeben, um das Paket zu installieren. Geben Sie nun bitte im Feld Passwort: Das Administratorwasswort ein. Nach der Eingabe des Passwortes klickne Sie bitte auf [Legitimieren].

Nach der Installation finden Sie in der Regel sowohl einen Eintrag/Starticon im Startmenü und eine entsprechende Programmverknüpfung auf dem Desktop/Arbeitsfläche.


Um das Programm im Startmenü zu finden, klicken Sie auf Menü, dann müssen Sie in die Suche PowerFolder eingeben und dann in der Suchergebnissleiste auf PowerFolder klicken.

Konfiguration des Java-Clients

Nach der Installation des Java-Clients unter dem jeweiligen Betriebssystems, muss dieser nun gestartet werden.


Nach dem Start des Clients muss zunächst die Server URL eingegeben werden. Geben Sie dazu in das Feld Server URL: die Folgende Adresse ein https://cloudstorage.tu-braunschweig.de
Klicken Sie danach auf [OK].


Geben Sie hier folgende Daten ein:

  • Benutzername: Ihre Benutzerkennung (z.B. y-Nummer)
  • Passwort: Das zugehöriges Passwort
Bitte beachten Sie, dass die Adresse unter dem Punkt Server https://cloudstorage.tu-braunschweig.de laut.


Nach Eingabe der Daten, erscheint der Button [Weiter], klicken Sie bitte auf diesen.

Proxy


Um lokale Ordnerkopien auf Ihrem Windowsrechner mit den von Ihnen erstellten oder für Sie freigegebenen Ordnern des Cloud-Storage Dienstes synchronisieren zu können, müssen Sie den für Ihre Windowsversion passenden Client installieren. Für die Installation dieses Programms auf Ihrem Rechner benötigen Sie keine administrativen Rechte.
Zudem benötigt der Client Zugriff auf den Server über folgende Netzwerkports:

  • TCP/443 (HTTPS) für die Kommunikation mit dem Server
  • TCP/1337 für den Datentransfer. Diese Verbindung ist AES verschlüsselt


Falls Sie sich hinter einer Firewall befinden und keine Möglichkeit zur Freigabe dieser Ports bekommen können, sondern gezwungen sind über eine Proxyverbindung zu arbeiten, haben Sie im Expertenmodus die Möglichkeit den AES-verschlüsselten Datenverkehr über den Standard HTTP Port TCP/80 oder den erforderlichen Alternativport zu tunneln.

  • TCP/80 (HTTP) für getunnelten Datentransfer/Proxyverbindung


Gehen Sie dazu wie folgt vor:

Klicken Sie auf [Einstellungen], anschließend öffnet sich ein neues Fenster.



Setzen Sie einen Haken beim Modus Erweiterte Einstellungen anzeigen und drücken Sie anschließend auf [OK].



Sie werden aufgeforder den Client neu zu starten, klicken Sie dazu auf [Neu starten].


Öffen Sie den Client erneut und wählen erneut die Einstellungen aus.

Wählen Sie den Reiter [Netzwerk] in der Auswahlleiste aus.



Klicken Sie auf [Proxyeinstellungen].



Tragen Sie bitte folgendes in die Felder ein:

  • Hostname: TCP
  • Port: 80
server/cloud-storage/install_cloud_java_client.txt · Zuletzt geändert: 2020/01/27 00:40 von yaspiri
Gau-IT-Zentrum