Konfiguration des Webclients & Erste Schritte

Zugriff auf die Cloud-Storage Systems der TU Braunschweig mit Hilfe des Webbrowsers

1. Starten Sie Ihren Webbrowser, und geben Sie in der Adresszeile folgende Adresse ein: https://cloudstorage.tu-braunschweig.de

(Sie können auch einfach auf den obigen Link klicken.) Sie sollten nun das Login-Fenster des Cloud-Storage Webzugangs in Ihrem Standard-Webbrowser sehen:

Bei Ihrem ersten Login speichert der Server Ihren Benutzernamen in einer extern gehaltenen und geclusterten MySQL Datenbank. Der erste Login Prozess kann etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, während nachfolgende Logins gewöhnlich schneller von statten gehen.

Nach dem Login befinden Sie sich in Ihrem persönlichen Speicherbereich, der typischerweise so aussieht:

Zuerst legen Sie bitte einen Ordner an. Klicken Sie hierzu auf „Folder erstellen„, vergeben Sie einen Namen für den Ordner und bestätigen Sie mit „OK“.

Nachdem der Ordner erstellt wurde, befinden Sie sich automatisch in dem neu erstellten Ordner.

Am linken Rand der Seite befinden sich die Menübuttons. Links neben der Anzeige des Ordnerpfades („Home > Test„) befindet sich der, um weitere Unterordner des aktuellen Ordners zu erstellen. Rechts neben der Pfadanzeige befinden sich die Verknüpfungen (von links nach rechts) für das Anzeigen gelöschter Dateien, den Wechsel in die detaillierte Ansicht, sowie den Wechsel in die Galerieansicht.

Der Button mit der stilisierten Person darauf, ist ein wichtiges Bedienelement des Cloud-Storage, denn dieser dient dazu, andere Benutzer in einen eigenen Ordner einzuladen. Hier können Sie andere - auch unifremde - Personen per E-Mail in diesen Folder einladen.

Es ist nicht möglich mehrere E-Mail Adressen hintereinander in dem Eingabefeld einzutragen oder E-Mail Verteiler zu nutzen. Jede Eingeladene muss separat und mit seiner für ihn gültigen E-Mail Adresse eingerichtet werden!

Wenn Sie jemanden aus der TU Braunschweig nicht über dessen Benutzerkennung, sondern der E-Mail Adresse einladen, sollten Sie in jedem Fall dessen “@tu-braunschweig„ Adresse verwenden und nicht evtl. “@tu-bs.de„, da diese zwar aus historischen Gründen noch zugestellt wírd, aber nicht im LDAP hinterlegt ist.

Auch Adressen unter anderen Subdomains wie bspw. “@verwaltung.tu-bs.de„ oder “@iti.cs.tu-bs.de„ können mangels LDAP Informationen nicht mit der Benutzerkennung überein gebracht werden.

Eventuell lassen Sie sich in solchen Fällen einfach noch einmal unter Ihrer “@tu-braunschweig.de„ einladen.

Personen, die in einen Ordner eingeladen werden, erhalten eine E-Mail vom Cloud-Storage System, in der deren Zugangsdaten aufgeführt sind.

Wenn Sie einen Kooperationspartner einladen wollen, der nicht zur TU Braunschweig gehört, so können Sie ihn mit Hilfe seiner E-Mail Adresse einladen. Tragen Sie in diesem Fall unter „Username“ die E-Mail Adresse des Einzuladenden ein und lassen Sie die Checkbox „Einladung senden„ angehakt. Nach einem Klick auf den „Hinzufügen“-Button wird eine E-Mail mit einem automatisch generierten Passwort an den Benutzer verschickt.

Der Button ganz rechts ruft die Einstellungen auf, die Sie als Benutzer für Ihr eigenes Benutzerkonto ändern können.

Durch einen Klick auf „Folder„ im Menü ganz links gelangen Sie wieder in eine Übersicht, die alle eigenen und freigegebenen Ordner anzeigt. Durch einen Klick auf den Ordnernamen wechseln Sie in den entsprechenden Ordner. In diesen Ordner kann jeder berechtigte Benutzer mit Hilfe von Drag&Drop Dateien hochladen. Öffnen Sie einfach Ihren Filebrowser (z.B. den Windows-Explorer unter Windows), und ziehen Sie per Linksklick Dateien vom Explorerfenster in Ihr Cloud-Storage Browserfenster.

Nach dem Upload wird die Datei in der Übersicht angezeigt, zusammen mit einigen Bedienelementen im rechten Teil des Fensters. Von links nach rechts befinden sich hier die Symbole für „Datei download“, „Link holen„, „Datei umbenennen“ und „Datei löschen„.

Um in der Ordnerhierarchie wieder eine Ebene nach oben zu gelangen klicken Sie bitte in der Pfadanzeige („Home > Test“) auf „Home„, und befindet sich dann wieder im übergeordneten Ordner.

Mit Hilfe der eben kurz geschilderten Funktionen ist es möglich Dateien in verschiedenen Ordnern zu speichern, mit anderen Benutzern zu teilen, wieder herunterzuladen und zu löschen, also grundsätzlich alle möglichen Dateioperationen, die auch der installierbare Cloud-Storage Client bietet.

Die Installation des Clients wäre auch der nächste Schritt für die Benutzung der Cloud: Auf dem Screenshot oben sieht man im oberen Menü den Eintrag „Client (he)runterladen“. Klicken Sie auf den Link und laden Sie sich den entsprechenden Client für Ihr Betriebssystem herunter. Eine Anleitung für die Installation und Bedienung des Clients finden Sie im Ordner „Server„ –> „Cloud-Storage“,des Doku Wiki des GITZ, so wie auch diese Anleitung. Zum Abschluss der Web-Sitzung sollte man das Browserfenster nicht einfach schließen, sondern sich regulär aus der Cloud abmelden, indem man im Menü auf „Abmelden“ klickt.

server/cloud-storage/config_web_client.txt · Zuletzt geändert: 2015/08/19 13:04 von henbloch
Gau-IT-Zentrum