Konfiguration des Java Clients & weiterführende Einstellungen

  • Versionierung

Das Cloud-Storage System der TU Braunschweig bietet für die Ordner, die es verwaltet, die Möglichkeit eine Versionierung zu führen. Diese Option kann für jeden Ordner aktiviert werden. Derzeit ist die Versionierung in der Defaulteinstellung noch deaktiviert, soll aber künftig auf 5 Versionen gesetzt werden.

Die Versionierung erlaubt es allen Beteiligten und Personen mit schreibenden Zugriffsrechten des betroffenen Ordners, auf die definierte Anzahl von Vorgängerversionen zuzugreifen und diese ggf. auch wieder herzustellen.

Der Terminus „Local File Archive“ ist hier etwas verwirrend. Tatsächlich liegen die Versionen auch in der Cloud und stehen daher allen Bearbeitern weltweit zur Verfügung.

  • Backup & Restore

Die definierte Anzahl der Versionen bestimmt auch die Anzahl der wiederherstellbaren Versionen, die bei einer versehentlichen Löschung wieder hergestellt werden können. Der WebClient kann nur 1 Version (die letzte) einer gelöschten Datei wieder herstellen! Ganz gleich wie viele Sie eigentlich definiert haben

  • Lokale Kopien

Bei der Einrichtung des Clientprogramms wird unterhalb des Benutzerprofils ein Ordner „Powerfolders“ angelegt. Unterhalb dieses Ordners werden defaultmäßig alle Ordner synchronisiert. Ebenso wird dieser Ordner als Basisordner für jeglichen neuen Ordner vorgeschlagen, den Sie von Ihrem Gerät aus erstellen und freigeben möchten.

Sie müssen sich zwar nicht an diese Vorgabe halten und können - derzeit noch - auch außerhalb dieses Pfades Ordner für die Cloud freieben, jedoch möchten wir Sie darauf hinweisen, dass es aus Gründen einer übersichtlichen Datenhaltung anzuraten ist, sich daran zu halten und es auch geplant ist, diese Struktur künftig als Policy vorzugeben.

Andernfalls besteht einfach die Gefahr, dass Sie als Benutzer die Übersicht über die gesharten Ordner bzw. deren Ablageorte verlieren und dies ggf. zu Problemen (auch in Supportfällen) führt.

  • Sync & Share

Gesharete Ordner werden über das Clientprogramm regelmäßig auf Veränderungen geprüft. Diese Synchronisierung kann auf Wunsch auch deaktiviert oder pausiert werden.

In diesem Fall findet kein Datenabgleich mehr statt bis entweder diese wieder manuell aktiviert wird oder das Pausenintervall abgelaufen ist.

Optional können auch alle lokalen Versionen und dazugehörige Metainformationen gelöscht werden.

server/cloud-storage/config2_java_client.txt · Zuletzt geändert: 2016/03/24 09:24 von henbloch
Gau-IT-Zentrum