Login & Benutzerkennungen

Loggen Sie sich bitte mit Ihrer persönlichen Benutzerkennung ein (mit der Sie sich auch am Rechner einloggen). Bitte beachten:

  1. Der Login funktioniert nicht mit FA-, I- und y-Konten. Das bedeutet z.B., dass studentische Hilfskräfte, die mit DiFA arbeiten sollen, eine Mitarbeiterkennung benötigen.
  2. Der Login funktioniert aus Sicherheitsgründen nur innerhalb des TU-Netzes. Von außerhalb des TU-Netzes benötigen Sie einen VPN-Tunnel. Näheres über Ihren DV-Koordinator und im VPN-Wiki.
  3. Wenn Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung einloggen, können Sie Forschungsanzeigen für eine beliebige Organisationseinheit erstellen. Fremde Forschungsanzeigen zu bearbeiten oder gar freizugeben ist nur innerhalb des Kostenstellenbereichs möglich, der Ihrer Benutzerkennung (Login-Daten) zugeordnet ist.
Wenn Sie Forschungsanzeigen für Ihre Organisationseinheit (OE) freigeben sollen, achten Sie bitte darauf, dass Ihrer Benutzerkennung die oberste Kostenstelle der Einrichtung zugeordnet ist und nicht etwa die Kostenstelle einer AG oder einer Abteilung. Sonst können Sie nicht für die ganze OE freigeben.

Wann brauche ich mehr als eine Benutzerkennung?

  • Wenn Sie bspw. Institutsleiter/in sind, aber neben den Forschungsanzeigen aus dem Institut auch solche für ein Zentrum wie LENA oder auch einen SFB der TU (wenn offizielle Organisationseinheit) auf Leitungsebene freigeben sollen, benötigen Sie zusätzlich zu Ihrer gewohnten Benutzerkennung mit der Kostenstelle des Instituts eine weitere Benutzerkennung mit der Kostenstelle des Zentrums und ggf. eine dritte mit der Kostenstelle des SFB.
  • Dies gilt aber nur dann, wenn das Zentrum, der SFB etc. als durchführende Organisationseinheit angegeben werden. Ist Ihr Institut die durchführende Organisationseinheit und das Zentrum/der SFB werden als Projektkostenstelle angegegeben, genügt Ihre gewohnte Kennung.
Sie benötigen mindestens eine zusätzliche Benutzerkennung, wenn Sie als Organisationseinheitsleiter/-in (z.B. als Institutsleiter/-in) an mehr als einer Organisationseinheit Forschungsanzeigen freigeben möchten.
  • Für die Beantragung der zusätzlichen Kennung verwenden Sie bitte das Formular AN06. In der Verwaltungsumgebung wird das Formular AN06V benötigt, falls Sie sich mit der zusätzlichen Kennung auch in der Verwaltungsumgebung (am Rechner, im Infoportal etc.) anmelden wollen.

Warum brauche ich mehr als eine Benutzerkennung?

An der TU Braunschweig wird eine Vielzahl an IT-Systemen und Anwendungen verwendet. Für einige davon ließe sich ein einheitlicher Login mit Rollenauswahl einrichten, für viele jedoch nicht. Deshalb arbeitet das Identity and Access Management der TU Braunschweig im Bedarfsfall mit mehreren Kennungen pro Person und kennungsbezogenen Berechtigungen.

Brauche ich UNBEDINGT eine zusätzliche Benutzerkennung?

  • Sie sehen zusätzlich zu den Datensätzen Ihrer Organisationseinheit immer auch alle, die Sie selbst angelegt haben. Wenn Sie also einmalig, z.B. als Vertretung in einem anderen Institut, Forschungsanzeigen lediglich anlegen sollen, benötigen Sie keine Kennung für dieses Institut.
  • Spätestens, wenn Sie Forschungsanzeigen von Kolleg/-innen aus dem Institut bearbeiten müssen, brauchen Sie aber eine Kennung.
  • Das gilt auch, wenn Sie auf Ebene der Einrichtungsleitung (i.d.R. Institutsleitung) Forschungsanzeigen freigeben müssen. Das geht nur mit einer Kennung, die auch auf das Institut ausgestellt ist (und nicht etwa auf eine untergeordnete Abteilung oder Arbeitsgruppe).
  • Bei Zentren (z.B. BRICS, LENA,…) gilt: Es kommt darauf an, ob das Zentrum als Organisationseinheit (OE) angegeben werden soll oder nur Projektkostenstelle mit OE = Institut ist. Mit einer Kennung für das Institut für Zoologie können Sie beispielsweise Forschungsanzeigen mit OE = Zoologie sehen, auch, wenn die Projektkostenstelle bspw. das BRICS betrifft. Sollen jedoch Forschungsanzeigen mit OE = BRICS bearbeitet werden, ist eine eigene Kennung erforderlich.

Benutzerkennung anpassen

  • Welche Forschungsanzeigen ein/-e Nutzer/-in in DiFA sehen darf, wird anhand der Kostenstelle hinter der Benutzerkennung geprüft.
  • Sie finden die Ihnen zugeordnete Kostenstelle auf der Seite „Zustimmung zur Datenübertragung“. Wenn Sie ein anonymes Fenster im Browser öffnen und sich von dort aus in eine TU-Anwendung einloggen wollen, können Sie dieser Seite die hinterlegte Kostenstelle entnehmen. Alternativ können Sie im Benutzerdatendienst des GITZ die zugeordnete Organisationseinheit ablesen.
  • Entspricht die gespeicherte Organisationseinheit und/oder Kostenstelle nicht mehr Ihrem aktuellen Arbeitsplatz, melden Sie sich bitte beim GITZ um.
  • Verwenden Sie zur Ummeldung bitte das Formular AN08.
onlinetools/difa/2.txt · Zuletzt geändert: 2020/07/28 12:57 von aleschel
Gau-IT-Zentrum