Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
onlinetools:difa [2019/09/12 14:47]
nadlueer [Wer sieht welche Forschungsanzeigen?]
onlinetools:difa [2020/01/16 11:51] (aktuell)
nadlueer [Benutzerkennung anpassen]
Zeile 3: Zeile 3:
 ====== FAQ ====== ====== FAQ ======
  
-=====   Fehlermeldung beim Versuch zu Speichern ​=====+===== Was ist DiFA? =====
  
-**Ich erhalte eine Fehlermeldung beim Versuch zu Speichern. Was tun?** +DiFA ist die **Di**gitale **F**orschungs**A**nzeige ​der TU BraunschweigMit der Webanwendung können ​Sie **Forschungsanzeigen nach $19 NHG** stellen.
-Hinter dem Button "​Speichern"​ verbirgt sich technisch gesehen eine Zwischenspeicherung. Das eigentliche Speichern erfolgt beim Klick auf "​Bedenken und Freigabe"​ und ruft die Validierung auf. Hin und wieder kommt es vor, dass beim Versuch, zwischenzuspeichern,​ eine Fehlermeldung erscheint.  +
-  - Grundsätzlich speichern Sie bitte am besten gleich nach der Eingabe des Kurztitels einmal abSollte ​der Fehler gerade auftreten, vermeiden ​Sie so größeren Schaden. +
-  - Ist der Fehler aufgetreten,​ machen Sie bitte sofort einen Screenshot von der Fehlermeldung. +
-  - Prüfen Sie bitte, ob die Forschungsanzeige evtl. trotzdem gespeichert wurde und in der Liste auftaucht. +
-  - Schreiben Sie bitte an den DiFA-Support unter Angabe des Browsers, den Sie verwendet haben sowie der ungefähren Uhrzeit. Außerdem benötigt der technische Support den Screenshot und, wenn etwas gespeichert werden konnte, die IA-Nr. oder den Kurztitel der Forschungsanzeige.+
  
 +Mit demselben Formular können Sie auch einen Antrag auf einen anderen SAP-Innenauftrag für Drittmittel stellen.
 +
 +===== Wie logge ich mich ein? =====
 +
 +Loggen Sie sich bitte mit Ihrer persönlichen Benutzerkennung ein (mit der Sie sich auch am Rechner einloggen). Das Log-In funktioniert nicht mit FA-, I- und Y-Konten. Das bedeutet z.B., dass studentische Hilfskräfte,​ die mit DiFA arbeiten sollen, eine Mitarbeiterkennung benötigen. ​
 +=====    Wer sieht welche Forschungsanzeigen?​ =====
 +
 +**Wer sieht welche Forschungsanzeigen?​**
 +
 +Jeder Nutzende (Besitzer einer GITZ-Benutzerkennung) sieht
 +  - alle selbst angelegten Forschungsanzeigen (eigene Forschungsanzeigen),​
 +  - alle Forschungsanzeigen,​ die der Organisationseinheit zugeordnet sind, deren Kostenstelle der GITZ-Benutzerkennung zugeordnet ist.
 +
 +|Beispiel 1: Die Kostenstelle der Kennung eines Benutzers lautet 20005700 (OE: Chief Information Officer). Der Benutzer möchte nun Forschungsanzeigen des Gauß-IT-Zentrums sehen. Dies ist mit der gegebenen Benutzerkennung nicht möglich, denn der Kostenstellenbereich des Gauß-IT-Zentrums erstreckt sich von 30200000 bis 30299999.|
 +
 +|Beispiel 2: Eine Nutzerin arbeitete früher an Institut x, seit Jahren allerdings an Institut y. Die Benutzerkennung wurde aber nie "​umgezogen"​. Bisher fiel das auch nicht auf, aber nun stellt die Nutzerin fest, dass Sie in DiFA die falschen Forschungsanzeigen sieht.Maßnahme:​ siehe Punkt "​zusätzliche Benutzerkennung"​|
 +
 +===== Wie kann ich die Organisationseinheit eingeben? =====
 +
 +Das Feld "​Organisationseinheit"​ (OE) ist ein Autocomplete-Feld,​ d.h., es ist eine Liste der vorhandenen Organisationseinheiten dahinter. ​
 +
 +  * Geben Sie einen Teil des Namens (nicht den Geschäftsbereich!) ein, beim Institut für Pflanzenbiologie z.B. "​bio"​.
 +
 +  * Es erscheint eine Vorschlagsliste,​ aus der Sie die richtige Einrichtung per Mausklick auswählen. Je mehr Buchstaben des Names Sie eingeben, desto enger wird die Vorauswahl.
 +
 +| Zusatzinfo 1: Wenn Sie die Organisationseinheit auf diese Weise eintragen, wird automatisch die zugehörige Kostenstelle eingetragen,​ und diese erscheint dann auch als Vorschlag im Feld "​Projektkostenstelle"​. Die Projektkostenstelle können Sie ggf. überschreiben,​ z.B. mit einer Unterkostenstelle oder der eines Zentrums.|
 +
 +| Zusatzinfo 2: Die Liste der Organisationseinheiten wird über eine Schnittstelle aus  TUOrga [[https://​tuorga.tu-braunschweig.de/​]] erzeugt. Ist eine neue Einrichtung wirklich einmal nicht dabei, ist die Aufnahme der neuen Einrichtung in TUOrga noch nicht abgeschlossen. Sobald die Einrichtung ​ erfasst ist, ist sie über die Schnittstelle in DiFA auswählbar.|
 +
 +===== Laufzeitverlängerung melden =====
 +
 +Wird für ein laufendes Projekt mit dem Mittelgeber eine Verlängerung der Laufzeit vereinbart, muss diese per Änderungsanzeige in DiFA an die Fachabteilung (Abteilung 21) gemeldet werden, damit der Sachverhalt geprüft und in SAP eingetragen werden kann. Dabei ist es unerheblich,​ ob sich die Laufzeit um ein Jahr oder nur um einen Monat verlängert. Zum Anlegen der Änderungsanzeige siehe Punkt [[:​onlinetools:​difa#​aenderungsanzeige]].
 +
 +===== Mittelaufstockung melden =====
 +
 +Wird für ein laufendes Projekt mit dem Mittelgeber eine Aufstockung der Mittel vereinbart, muss diese per Änderungsanzeige in DiFA an die Fachabteilung (Abteilung 21) gemeldet werden, damit der Sachverhalt geprüft und in SAP eingetragen werden kann. Zum Anlegen der Änderungsanzeige siehe Punkt [[:​onlinetools:​difa#​aenderungsanzeige]]. ​
 +
 +Bei der Mittelaufstockung ändern Sie bitte in der Änderungsanzeige den Finanzierungsplan / die Kalkulation. Tragen Sie dazu die neue Verteilung der Gesamtmittel (ursprünglich bewilligte Mittel plus Aufstockung) ein, damit die Einzelposten in SAP angepasst werden können. Als Bewilligung / Vertrag laden Sie die Bestätigung der Aufstockung hoch. 
 +===== Änderungsanzeige =====
 +
 +Mit einer Änderungsanzeige meldet man freigabebedürftige und SAP-relevante Änderungen an einem laufenden (= komplett freigegebenen) Projekt, z.B. Laufzeitverlängerungen oder Mittelaufstockungen. Auch wenn bei der Erfassung bspw. eine falsche Projektkostenstelle angegeben und evtl. schon falsch gebucht wurde, muss eine Änderungsanzeige gestellt werden.
 +
 +Öffnen Sie die Forschungsanzeige,​ die geändert werden muss, klicken Sie in der Menüleiste auf den Button "​Änderungsanzeige erstellen"​ und bestätigen Sie. Danach befinden Sie sich bereits in Ihrer Änderungsanzeige. Die alten Daten sind vorgetragen.
 +
 +Aus Sicherheitsgründen wurden die alten Anlagen entfernt, laden Sie bitte als Bewilligung /Vertrag die Bestätigung der Veränderung (i.d.R. Schreiben des Mittelgebers) hoch und geben Sie frei. Die Forschungsanzeige gelangt nun auf dem üblichen Freigabeweg zur Fachabteilung.
 +
 +Im Reiter 13 "​Versionen"​ (nur bei FA mit mehr als einer Version) finden Sie eine Übersicht, in der Sie in alle Versionen der Forschungsanzeige hineinklicken können. In der Liste wird aber immer die aktuellste Version angezeigt.
 +
 +Ist die Forschungsanzeige noch nicht komplett freigegeben und es muss lediglich ein Fehler korrigiert werden? Dann gilt Punkt "Wie ändere ich einen Fehler in meiner "​DiFA"?​
 +
 +===== Wie ändere ich einen Fehler in meiner "​DiFA"?​ =====
 +
 +Ist die Forschungsanzeige noch nicht komplett freigegeben und es muss lediglich ein Fehler korrigiert werden, kann sie (vor Freigabe durch die Projektleitung)sofort geändert werden.
 +
 +Hat die Projektleitung bereits freigegeben,​ kann die Forschungsanzeige im Workflow zurückgeschickt werden, bis das Ändern wieder möglich ist.
 +
 +Dazu müssen Sie denjenigen informieren,​ der jetzt freigeben könnte, z.B. die Institutsleiterin. Diese Person muss stattdessen ablehnen. Der/die Projektleiter/​-in kann die Änderung entweder selbst vornehmen und anschließend wieder freigeben, oder die Forschungsanzeige weiter an den/die Mitarbeiter/​-in delegieren.
 +=====   ​ Änderungsanzeige auf alte Papieranzeige =====
 +
 +**Ich muss eine Änderungsanzeige für eine Forschungsanzeige erstellen, die noch auf Papier eingereicht wurde und in DiFA noch nicht existiert. Wie geht das?**
 +
 +Alle Forschungsanzeigen mit Forschungsbezug (und Laufzeit am 01.12.2018) wurden bereits importiert. Die Forschungsanzeigen,​ die keine Forschungsprojekte,​ sondern z.B. Drittmittel für Lehre, Transfer oder Verwaltung melden, werden nur nach Bedarf importiert. Das geht so:
 +
 +  * Sie melden an difa-support@tu-braunschweig.de,​ welche Forschungsanzeige Sie benötigen. Am besten schicken Sie das Stammdatenblatt oder einen Scan des Originalformulars gleich mit.
 +  * Wir importieren die Forschungsanzeige für Sie und benachrichtigen Sie, wenn diese verfügbar ist.
 +  * Sie ergänzen die importierte Forschungsanzeige so, wie Sie es gemacht hätten, wenn Sie sie damals in DiFA angelegt hätten (nur Anlagen sind NICHT erforderlich,​ da ja alles bereits geprüft wurde).
 +  * Wenn die damalige Projektleitung nicht mehr da ist, bitte denjenigen eintragen, der JETZT für das "​Projekt"​ zuständig ist.
 +  * Sie geben einmal als Mitarbeiter frei.
 +  * Dann prüft die Projektleitung und gibt frei.
 +  * Dann ist die Forschungsanzeige automatisch komplett freigegeben und Sie können Ihre Änderungsanzeige anlegen (Button "​Änderungsanzeige"​).
 +
 +=====   ​ Forschungsanzeige importieren =====
 +
 +siehe Frage "​Änderungsanzeige auf alte Papieranzeige"​
 +=====   ​ Fehlermeldung ​        =====
 +
 +**Ich erhalte eine Fehlermeldung beim Versuch zu Speichern oder Freizugeben. Was tun?**
 +    * Grundsätzlich speichern Sie bitte am besten gleich nach der Eingabe des Kurztitels und dann in kürzeren Abständen (z.B. nach jedem Reiter) einmal ab. Sollten Fehler auftreten, vermeiden Sie so größeren Schaden.
 +    * Ist ein Fehler aufgetreten,​ machen Sie bitte sofort einen Screenshot von der Fehlermeldung.
 +    * Schreiben Sie bitte an den DiFA-Support unter Angabe des Browsers, den Sie verwendet haben sowie der ungefähren Uhrzeit. Außerdem benötigt der technische Support den Screenshot und, wenn etwas gespeichert werden konnte, die Fonds-/​IA-Nr. oder den Kurztitel der Forschungsanzeige.
 +
 +===== Wie kann ich eine Forschungsanzeige löschen?​=====
 +
 +In den Rollen "​Mitarbeiter/​-in"​ und "​Projektleiter/​-in"​ kann eine Forschungsanzeige jederzeit gelöscht werden (Button "​Löschen"​). Nach Freigabe durch die Projektleitung darf eine Forschungsanzeige nicht mehr ohne deren Zustimmung verändert und damit auch nicht gelöscht werden. Sollte das Löschen dennoch erforderlich sein, muss die Forschungsanzeige durch Ablehnen der freigabeberechtigten Person (z.B. Institutsleiterin) im Workflow zurückgeschickt werden, so dass das Löschen wieder möglich ist.
 +
 +Wenn die Forschungsanzeige bereits komplett freigegeben ist, es sich formal also um ein laufendes Projekt handelt, kann sie nicht mehr gelöscht werden. Wenn sich das Projekt dennoch zerschlägt oder an eine andere Universität wechselt, muss eine Änderungsanzeige mit Förder/​Vertragssumme Null angelegt werden. Dadurch erscheint das Projekt dann auch nicht in der Projektliste der TU Braunschweig.
 =====   ​ Freigabe-Mail versehentlich gelöscht ===== =====   ​ Freigabe-Mail versehentlich gelöscht =====
  
Zeile 18: Zeile 99:
  
 =====    Wer hat welche Rollen in DiFA? ===== =====    Wer hat welche Rollen in DiFA? =====
-** 
-Wer hat welche Rollen in DiFA?** 
-  * **MA (Mitarbeiter/​-in)** sind von vornherein alle Personen mit einer gültigen GITZ-Benutzerkennung. Nach der Anmeldung in DiFA können Sie mit dieser Rolle sofort Forschungsanzeigen sehen, anlegen und auf der untersten Stufe freigeben - für den Kostenstellenbereich,​ dem Ihre GITZ-Benutzerkennung zugeordnet ist. Es ist deshalb wichtig, dass Ihrer Kennung die Kostenstelle des Instituts (bzw. anderer OE) zugeordnet ist und keine Unterkostenstelle. //Siehe Frage "Wann benötige ich eine zweite Benutzerkennung?"//​ 
-  * **PL (Projektleitende)** ist keine echte Rolle, sondern PL ist immer die Person, die im Reiter "​Beschreibung des Projekts"​ als Projektleiter/​-in eingetragen ist. Sie können den/die Projektleiter/​-in daher selbst ändern. //Siehe Frage "Ich bin PL und OEL. Warum muss ich zweimal freigeben?"//​ 
-  * **OEL (Organisationseinheitsleitende)** Hinter diesem Wortungetüm verbergen sich die Mitarbeiter/​-innen,​ bei denen in der GITZ-DB (zentrale Benutzerdatenbank des Rechenzentrums) diese Rolle vermerkt ist. Die GITZ-DB speist die Web-Anwendung [[https://​tuorga.tu-braunschweig.de]],​ und zu dieser hat DiFA eine Schnittstelle. Wenn Sie also Leiter/-in einer Orgnisationseinheit sind, und sie haben diese Berechtigung nicht in DiFA, dann 
-      * prüfen Sie bitte zunächst, ob Sie in TUOrga als Leiter/-in eingetragen sind.  
-      * Schicken Sie ggf. eine Veränderungsmeldung an [[tuorga@tu-braunschweig.de]]. ​ 
-  * Benötigen Sie die Berechtigung "​OEL",​ obwohl Sie die Organisationseinheit nicht leiten, fordern Sie die Berechtigung bitte über [[difa-support@tu-braunschweig.de]] an. Voraussetzung für die Zuweisung der Rolle ist, dass Sie Stellvertreter/​-in oder sonstwie freigabeberechtigt sind (betrifft v.a. Geschäftsführer/​-in,​ Abteilungsleiter/​-in,​ wissenschaftliche/​-r Leiter/​-in). ​ 
-  * **FKL** Die Rolle "​Fakultätsleitung"​ wird bislang ausschließlich manuell vergeben. Die Fakultätsleitungen werden vor Beginn des Semesters gefragt, wer die Berechtigung benötigt. Sollten Korrekturen nötig sein oder Fehler auffallen, melden Sie sich bitte beim Support. 
  
 +|**MA (Mitarbeiter/​-in)**|Das sind von vornherein alle Personen mit einer gültigen GITZ-Benutzerkennung. Nach der Anmeldung in DiFA können Sie mit dieser Rolle sofort Forschungsanzeigen sehen, anlegen und auf der untersten Stufe freigeben - für den Kostenstellenbereich,​ dem Ihre GITZ-Benutzerkennung zugeordnet ist. Es ist deshalb wichtig, dass Ihrer Kennung die Kostenstelle des Instituts (bzw. anderer OE) zugeordnet ist und keine Unterkostenstelle. //Siehe Frage "Wann benötige ich eine zweite Benutzerkennung?"//​|
 +|**PL (Projektleitende)**|"​PL"​ ist keine echte Rolle, sondern PL ist immer die Person, die im Reiter "​Beschreibung des Projekts"​ als Projektleiter/​-in eingetragen ist. Sie können den/die Projektleiter/​-in daher selbst ändern. //Siehe Frage "Ich bin PL und OEL. Warum muss ich zweimal freigeben?"//​|
 +|**OEL (Organisations-einheitsleitende)**|Hinter diesem Wortungetüm verbergen sich die Leiterinnen und Leiter von Instituten, Verwaltungsabteilungen,​ Forschungszentren,​ Stabsstellen. Wenn Sie Leiter/-in einer Organisationseinheit sind, und sie haben diese Berechtigung nicht in DiFA, dann prüfen Sie bitte zunächst, ob Sie in TUOrga als Leiter/-in eingetragen sind. Schicken Sie ggf. eine Veränderungsmeldung an [[tuorga@tu-braunschweig.de]]. Benötigen Sie die Berechtigung "​OEL",​ obwohl Sie die Organisationseinheit nicht leiten, fordern Sie die Berechtigung bitte über [[difa-support@tu-braunschweig.de]] an. Voraussetzung für die Zuweisung der Rolle ist, dass Sie Stellvertreter/​-in oder sonstwie freigabeberechtigt sind (betrifft v.a. Geschäftsführer/​-in,​ Abteilungsleiter/​-in,​ wissenschaftliche/​-r Leiter/​-in).|
 +|**FKL (Fakultäts-leitung)**|Die Rolle "​Fakultätsleitung"​ wird bislang ausschließlich manuell vergeben. Die Fakultätsleitungen werden vor Beginn des Semesters gefragt, wer die Berechtigung benötigt. Sollten Korrekturen nötig sein oder Fehler auffallen, melden Sie sich bitte beim Support.|
 =====   ​ falscher Status angezeigt ===== =====   ​ falscher Status angezeigt =====
  
Zeile 35: Zeile 111:
  
  
-=====    Wer sieht welche Forschungsanzeigen?​ ===== 
  
-**Wer sieht welche Forschungsanzeigen?​** 
  
-Jeder Nutzende (Besitzer einer GITZ-Benutzerkennung) sieht +===== Benutzerkennung anpassen ===== 
-  - alle selbst ​angelegten Forschungsnazeigen (eigene ​Forschungsanzeigen)+ 
-  - alle Forschungsanzeigen,​ die der Organisationseinheit ​zugeordnet sindderen Kostenstelle ​der GITZ-Benutzerkennung zugeordnet ist.+  * Welche Forschungsanzeigen ein/-e Nutzer/-in in DiFA sehen darf, wird anhand der Kostenstelle hinter der Benutzerkennung ​geprüft. ​ 
 +  ​* Sie finden die Ihnen zugeordnete Kostenstelle auf der Seite "​Zustimmung zur Datenübertragung"​. Wenn Sie ein anonymes Fenster im Browser öffnen und sich von dort aus in eine TU-Anwendung einloggen wollen, können Sie dieser Seite die hinterlegte Kostenstelle entnehmen. Alternativ können Sie im Benutzerdatendienst des GITZ [[https://​www.tu-braunschweig.de/​it/​self-service/​bdd]] ​ die zugeordnete Organisationseinheit ablesen. 
 +  * Entspricht die gespeicherte Organisationseinheit und/oder Kostenstelle nicht mehr Ihrem aktuellen Arbeitsplatz,​ melden Sie sich bitte beim GITZ um. 
 +  * Verwenden Sie zur Ummeldung bitte das Formular [https://​www.tu-braunschweig.de/​it/​self-service/​formulare/​wrapper/?​anId=AN08]. 
 + 
 +===== Brauche ich UNBEDINGT eine zusätzliche Benutzerkennung?​ ===== 
 + 
 +  * Sie sehen zusätzlich zu den Datensätzen Ihrer Organisationseinheit immer auch alle, die Sie selbst ​angelegt haben. Wenn Sie also einmalig, z.B. als Vertretung in einem anderen Institut, ​Forschungsanzeigen ​lediglich anlegen sollenbenötigen Sie keine Kennung für dieses Institut. 
 +  ​* Spätestens,​ wenn Sie Forschungsanzeigen von Kolleg/-innen aus dem Institut bearbeiten müssen, brauchen Sie aber eine Kennung. 
 +  * Das gilt auch, wenn Sie auf Ebene der Einrichtungsleitung (i.d.R. Institutsleitung) ​Forschungsanzeigen ​freigeben müssen. Das geht nur mit einer Kennung, die auch auf das Institut ausgestellt ist (und nicht etwa auf eine untergeordnete Abteilung oder Arbeitsgruppe). 
 +  * Bei Zentren (z.B. BRICS, LENA,...) gilt: Es kommt darauf an, ob das Zentrum als Organisationseinheit ​(OE)angegeben werden soll oder nur Projektkostenstelle mit OE = Institut ist. Mit einer Kennung für das Institut für Zoologie können Sie beispielsweise Forschungsanzeigen mit OE = Zoologie sehenauch, wenn die Projektkostenstelle bspw. das BRICS betrifft. Sollen jedoch Forschungsanzeigen mit OE = BRICS bearbeitet werden, ist eine eigene Kennung erforderlich. 
 +  * Für die Beantragung ​der zusätzlichen Kennung verwenden Sie bitte das Formular Verwenden Sie zur Ummeldung bitte das Formular [[https://​www.tu-braunschweig.de/​it/​self-service/​formulare/​wrapper/?​anId=AN06]].In der Verwaltungsumgebung wird das Formular [[https://​www.tu-braunschweig.de/​it/​self-service/​formulare/​wrapper/?​anId=AN06V]] benötigt.
  
-Beispiel 1: Die Kostenstelle der Kennung eines Benutzers lautet 20005700 (OE: Chief Information Officer). Der Benutzer möchte nun Forschungsanzeigen des Gauß-IT-Zentrums sehen. Dies istmit der gegebenen Benutzerkennung nicht möglich, denn der Kostenstellenbereich des Gauß-IT-Zentrums erstreckt sich von 30200000 bis 30299999.+===== Wie kann die Innenauftragsnummer geändert werden? =====
  
-Beispiel 2: Eine Nutzerin arbeitete früher an Institut x, seit Jahren allerdings an Institut yDie Benutzerkennung wurde aber nie "​umgezogen"​Bisher fiel das auch nicht aufaber nun stellt die Nutzerin fest, dass Sie in DiFA die falschen Forschungsanzeigen sieht.+Wenn z.Bwegen eines übersehenen Zahlendrehers eine Innenauftragsnummer geändert werden mussgilt Folgendes:
  
-Maßnahme: siehe Punkt "zusätzliche Benutzerkennung"+  * Können Sie die Forschungsanzeige noch selbst ​"zurückholen", indem Sie Ihre Vorgesetzten ablehnen lassen, bis sie wieder den Status "In Bearbeitung"​ hat? Dann können Sie die Nummer noch selbst ändern.
  
-=====   ​ zusätzliche Benutzerkennung =====+  * Ist die Forschungsanzeige schon von der FKL freigegeben,​ wird aber noch nicht von der Haushaltsabteilung bearbeitet? Dann bitte an difa-support@tu-braunschweig.de schreiben und um Änderung der Nummer bitten. In der Forschungsanzeige für die Haushaltsabteilung bitte einen Kommentar hinterlassen,​ dass die Nummer geändert wird. 
 +   
 +  * Wurde auf dem Fonds bereits gebucht? Dann informieren Sie bitte die Haushaltsabteilung. Wenn Ihr/-e Sachbearbeiter/​-in zu dem Schluss kommt, dass  die Nummer geändert werden muss, kann der/die Sachbearbeiter/​-in dies nur in SAP tun. Die Änderung in DiFA kann nur zentral vom Support oder einem Admin vorgenommen werden. ​
  
-**Benutzerkennung anpassen / zusätzliche Kennung**+  ​* **Wichtig: Wenn möglich, lassen Sie bitte zuerst die Nummer in DiFA ändern!** Wird diese zuerst in SAP geändert, ist sie anschließend in DiFA gesperrt. Mittels einem Abgleich mit einer tagesaktuellen Liste der in SAP vorhandenen Innenauftragsnummern verhindern wir Doppler (vor Einführung der Liste kam dies immer wieder vor).
 ====== DiFa - Schulungsunterlagen / Deutsch ====== ====== DiFa - Schulungsunterlagen / Deutsch ======
 ===== 1. Wichtige Links ===== ===== 1. Wichtige Links =====
  
-  * ListenpunktDiFA-Schulungssystem:​ https://​difa-edu.rz.tu-bs.de +  * DiFA-Schulungssystem:​ https://​difa-edu.rz.tu-bs.de 
-  * ListenpunktDiFA-Produktivsystem:​ https://​forschungsanzeige.tu-braunschweig.de +  * DiFA-Produktivsystem:​ https://​forschungsanzeige.tu-braunschweig.de 
-  * ListenpunktDiFA-Support-Adresse:​ difa-support@tu-braunschweig.de +  * DiFA-Support-Adresse:​ difa-support@tu-braunschweig.de 
-  * ListenpunktTUorga (Übersicht über Angaben zu Organisationseinheiten): +  * TUorga: https://​tuorga.tu-braunschweig.de
-https://​tuorga.tu-braunschweig.de+
  
 ===== 2. Listanzeige und Sichtbarkeit von Forschungsanzeigen (Rechtesystem) ===== ===== 2. Listanzeige und Sichtbarkeit von Forschungsanzeigen (Rechtesystem) =====
  
-In der Listanzeige sehen Nutzer/​-innen grundsätzlich nur Forschungsanzeigen der **eigenen Organisationseinheit** (Institut, Seminar, Zentrale Einrichtung). ​+In der Listanzeige sehen Nutzer/​-innen grundsätzlich nur Forschungsanzeigen der **eigenen Organisationseinheit** (Institut, Seminar, Zentrale Einrichtung) ​sowie selbst angelegte Forschungsanzeigen
  
 Fakultätsleiter/​-innen sehen alle Forschungsanzeigen der **Fakultät**. Die Legitimation erfolgt durch LDAP-Abfrage. Fakultätsleiter/​-innen sehen alle Forschungsanzeigen der **Fakultät**. Die Legitimation erfolgt durch LDAP-Abfrage.
Zeile 69: Zeile 155:
 Für jede Organisationseinheit ist eine eigene **Benutzerkennung** erforderlich (Formular AN006 auf der Homepage des Gauß-IT-Zentrums;​ Formular AN008 bei Wechsel). Wer in drei Instituten Forschungsanzeigen bearbeitet, benötigt drei Benutzerkennungen. Für jede Organisationseinheit ist eine eigene **Benutzerkennung** erforderlich (Formular AN006 auf der Homepage des Gauß-IT-Zentrums;​ Formular AN008 bei Wechsel). Wer in drei Instituten Forschungsanzeigen bearbeitet, benötigt drei Benutzerkennungen.
  
-Sie können die Forschungsanzeigen der Ihnen zugeordneten Organisationseinheit in jedem Falle öffnen, ​vollständig ​ansehen, drucken und kommentieren. Je nach **Berechtigungsstufe** (siehe Anhang) können Sie auch bearbeiten und freigeben.  ​+Sie können die Forschungsanzeigen der Ihnen zugeordneten Organisationseinheit in jedem Falle öffnen, ansehen, drucken und kommentieren. Je nach **Berechtigungsstufe** (siehe Anhang) können Sie auch bearbeiten und freigeben.  ​
  
 Mit den **Views** können Sie die Liste auf Forschungsanzeigen bestimmter Status eingrenzen. Mit den **Views** können Sie die Liste auf Forschungsanzeigen bestimmter Status eingrenzen.
Zeile 109: Zeile 195:
 | Drittmittelbereich | Bitte auswählen (Zuwendung, Auftrag, Rücklagen).| | Drittmittelbereich | Bitte auswählen (Zuwendung, Auftrag, Rücklagen).|
 | SAP-Fonds/​Innenauftrag |Bitte Innenauftragsnummer des (Teil-)Projektes hier eintragen. Hilfestellung in der gültigen Fondssystematik (Infoportal). | | SAP-Fonds/​Innenauftrag |Bitte Innenauftragsnummer des (Teil-)Projektes hier eintragen. Hilfestellung in der gültigen Fondssystematik (Infoportal). |
-| „Sammler“ Kleinauftrag | Entspricht bisheriger Frage nach „Sammler“ Kleinauftrag ​|+| „Sammler“ Kleinauftrag | Möglich bei den Fondsintervallen 644 und 649.|
 | Organisationseinheit | Auto-Complete-Feld. Bitte die Organisationseinheit (OE) auf Institutsebene auswählen. Liste der in TUorga (https://​tuorga.tu-braunschweig.de) hinterlegten steht zur Auswahl. | | Organisationseinheit | Auto-Complete-Feld. Bitte die Organisationseinheit (OE) auf Institutsebene auswählen. Liste der in TUorga (https://​tuorga.tu-braunschweig.de) hinterlegten steht zur Auswahl. |
 | Zuordnung zur OE-Kostenstelle | Im Feld OE-Kostenstelle wird automatisch die (meist übergeordnete) Kostenstelle der Organisationseinheit eingezogen. Hierüber werden die dem/-r Nutzer/-in sichtbaren Forschungsanzeigen sowie die zuständige Leitung zugeordnet. | | Zuordnung zur OE-Kostenstelle | Im Feld OE-Kostenstelle wird automatisch die (meist übergeordnete) Kostenstelle der Organisationseinheit eingezogen. Hierüber werden die dem/-r Nutzer/-in sichtbaren Forschungsanzeigen sowie die zuständige Leitung zugeordnet. |
Zeile 117: Zeile 203:
 | Verantwortliche Projektleitung (Name) | Wenn sich die PL einloggt, wird hier der Name aus LDAP eingezogen; bitte vorher trotzdem eintragen. Anzeige nach Einzug: Nachname, Vorname (ohne Titel). Grund für die Reihenfolge:​ in SAP stehen hier nur 20 Zeichen zur Verfügung. | | Verantwortliche Projektleitung (Name) | Wenn sich die PL einloggt, wird hier der Name aus LDAP eingezogen; bitte vorher trotzdem eintragen. Anzeige nach Einzug: Nachname, Vorname (ohne Titel). Grund für die Reihenfolge:​ in SAP stehen hier nur 20 Zeichen zur Verfügung. |
 | Verantwortliche Projektleitung (E-Mail) | Akzeptiert sind nur tu-braunschweig.de-Adressen (die generell genutzt werden müssen). Zwischen@ und “ tu“ darf noch etwas stehen, z.B. „ifa.“ | | Verantwortliche Projektleitung (E-Mail) | Akzeptiert sind nur tu-braunschweig.de-Adressen (die generell genutzt werden müssen). Zwischen@ und “ tu“ darf noch etwas stehen, z.B. „ifa.“ |
-| Verantwortliche Projektleitung (CC) | Hier kann eine weitere Adresse eingetragen werden zur Vereinfachung der Nachverfolgung. |+| Verantwortliche Projektleitung (CC) | Hier kann eine weitere Adresse ​(hier auch Funktionsadressen!) ​eingetragen werden zur Vereinfachung der Nachverfolgung. |
 | TU-BS-Forschungsschwerpunkt | In manchen Einrichtungsordnungen ist Zugehörigkeit zu einem der vier Schwerpunkte festgelegt: [[https://​www.tu-braunschweig.de/​forschung]] | | TU-BS-Forschungsschwerpunkt | In manchen Einrichtungsordnungen ist Zugehörigkeit zu einem der vier Schwerpunkte festgelegt: [[https://​www.tu-braunschweig.de/​forschung]] |
 | Fachgebiet | Auto-Complete. Dreistufige Systematik, die vom Statistischen Bundesamt und der DFG verwendet wird. Ausgewählt wird in DiFA die unterste Stufe, gespeichert (und nach Speicherung angezeigt) werden alle drei Stufen. Überblick auf der DFG-Seite [[https://​www.gerit.org]]. Bitte immer ein Listenelement auswählen, ansonsten können die höheren Ebenen der Systematik nicht gespeichert werden und entsprechend erzeugt die Validierung eine Fehlermeldung! Zweck der Restriktion:​ statistisch verwertbare Angaben.[[onlinetools:​difa|DiFa 7.3.]]| | Fachgebiet | Auto-Complete. Dreistufige Systematik, die vom Statistischen Bundesamt und der DFG verwendet wird. Ausgewählt wird in DiFA die unterste Stufe, gespeichert (und nach Speicherung angezeigt) werden alle drei Stufen. Überblick auf der DFG-Seite [[https://​www.gerit.org]]. Bitte immer ein Listenelement auswählen, ansonsten können die höheren Ebenen der Systematik nicht gespeichert werden und entsprechend erzeugt die Validierung eine Fehlermeldung! Zweck der Restriktion:​ statistisch verwertbare Angaben.[[onlinetools:​difa|DiFa 7.3.]]|
Zeile 186: Zeile 272:
  
 ===== 5. Rollen und Freigabeprozess (Workflow) ===== ===== 5. Rollen und Freigabeprozess (Workflow) =====
 + 
 +**Freigabe durch den/die erfassende/​-n Mitarbeiter/​in** ​
 +
 +  * Button „Bedenken und Freigabe“ Bitte nach unten scrollen.
 +  * Grün umrandeter Button „Freigeben“ Ein Klick aktiviert die Validierung.
 +  * Findet die Validierung Fehler, erscheint eine Fehlermeldung mit Benennung der fehlerhaften Felder; zusätzlich sind die Felder in der Erfassungsmaske rot umrandet.
 +  * Nach der Korrektur kann erneut „Freigeben“ angeklickt werden.
 +  * Bei „bestandener“ Validierung erhält die Forschungsanzeige den Status „Freigegeben (Mitarbeitende),​ und im Hintergrund wird eine E-Mail an die hinterlegte Adresse der Projektleitung versendet.
 +
 +**Freigabe durch die/den Projektleiter/​-in**
 +
 +  * Der/die Projektleiter/​-in erhält eine E-Mail an seine …@tu-braunschweig.de-Adresse. Wird diese Adresse normalerweise nicht genutzt, muss eine Umleitung eingerichtet werden.
 +
 +**Freigabe durch die Leitung der Organisationseinheit**
 +
 +Nach der Freigabe durch den/die Projektleiter/​-in wird eine E-Mail an den Funktionsaccount der Organisationseinheit …-leitung@tu-braunschweig.de versendet; in diesem muss die Person eingetragen sein, welche die Freigabe auf der Stufe „Leitung der Organisationseinheit“ vornehmen soll. 
 +
 +Ist dies nicht die geschäftsführende Leitung,
 +  * muss die betreffende Person in den Verteiler eingetragen werden oder
 +  * müssen die entsprechenden E-Mails an die Person weitergeleitet werden oder
 +  * die betreffende Person erhält keine E-Mails und gibt die FA direkt frei (die E-Mails von DiFA an den Funktionsaccount sind in diesem Fall irrelevant). Die Freigaben können ohne vorherige E-Mail vorgenommen werden. In diesem Fall müssen die Freigabeberechtigten anders informiert werden.
 +
 +Beantragen Sie bitte bei DiFA zusätzliche Berechtigungen für die betreffenden Personen. Mustertext: //"​Bitte richten Sie für ... eine Berechtigung auf der Stufe OEL ein. ... soll stellvertretend für die/ anstelle der/ zusätzlich zur  Institutsleiterung freigeben können."//​
 +
 +**Freigabe durch die Fakultätsleitung**
 +
 +Nach der Freigabe durch GFL des Instituts wird eine E-Mail an den Funktionsaccount der Fakultät fkxy-leitung@tu-braunschweig.de versendet; in diesem muss die Person eingetragen sein, welche die Freigabe auf der Stufe „Leitung der Organisationseinheit“ vornehmen soll.
 +
 +** Freigabe durch die Abteilung 21**
 +
 +Nach der Freigabe durch die Fakultätsleitung wird eine E-Mail an die Abteilung 21 versendet, welche die Forschungsanzeige auf inhaltliche Richtigkeit prüft. Diese inhaltliche Prüfung beschränkt sich auf die Themenbereiche,​ die in der Zuständigkeit dieser Abteilung liegen. Für folgende Felder sind die prüfenden Personen der Organisationseinheiten zuständig: Titel (grammatische,​ orthografische und sachliche Richtigkeit),​ Fachgebiet, Forschungsfeld,​ Militärische Relevanz, NACE-Code, Ethisches Konfliktpotential.
 +Die Abteilung 21 kann zu Korrekturen auffordern oder auch ganz ablehnen. Hierüber werden Projektleitung und Mitarbeiter/​-in per E-Mail informiert.
 +
  
 ===== 6. Wie gehe ich bei der Aufnahme einer FA vor? ===== ===== 6. Wie gehe ich bei der Aufnahme einer FA vor? =====
Zeile 209: Zeile 328:
 |BBSR (Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung) | |BBSR (Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung) |
 |BLE (Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung) | |BLE (Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung) |
-|BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung)|O.84.12 Öffentliche Verwaltung auf den Gebieten Gesundheitswesen,​ Bildung, Kultur und Sozialwesen| +|BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung)|O.84.12 ​Öffentliche Verwaltung auf den Gebieten Gesundheitswesen,​ Bildung, Kultur und Sozialwesen| 
-|BMFSFJ (Bundesministeriums für Familie Senioren Frauen und Jugend)|O.84.12 Öffentliche Verwaltung auf den Gebieten Gesundheitswesen,​ Bildung, Kultur und Sozialwesen| +|BMFSFJ (Bundesministeriums für Familie Senioren Frauen und Jugend)|O.84.12 ​Öffentliche Verwaltung auf den Gebieten Gesundheitswesen,​ Bildung, Kultur und Sozialwesen| 
-|BMUB (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit)|O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung|+|BMUB (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit)|O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung|
 |BMW AG |C.29.10 - Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenmotoren| |BMW AG |C.29.10 - Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenmotoren|
-|BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie)|O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung|+|BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie)|O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung|
 |Bosch AG | |Bosch AG |
 |Bundesanstalt für Straßenwesen | |Bundesanstalt für Straßenwesen |
Zeile 235: Zeile 354:
 |NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft,​ Küsten- und Naturschutz) | |NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft,​ Küsten- und Naturschutz) |
 |Novartis Pharma AG | |Novartis Pharma AG |
-|Novotechnik Messwertaufnehmer OHG |C.26.51 Herstellung von Mess-, Kontroll-, Navigations- u. ä. Instrumenten und Vorrichtungen|+|Novotechnik Messwertaufnehmer OHG |C.26.51 ​Herstellung von Mess-, Kontroll-, Navigations- u. ä. Instrumenten und Vorrichtungen|
 |Phenex Pharmaceuticals AG | |Phenex Pharmaceuticals AG |
 |Phoenix Contact GmbH & Co. KG | |Phoenix Contact GmbH & Co. KG |
Zeile 246: Zeile 365:
 |VDE Verband der Elektrotechnik,​ Elektronik, Informationstechnik e.V. || |VDE Verband der Elektrotechnik,​ Elektronik, Informationstechnik e.V. ||
 |Vdi Zentrum Ressourceneffizienz GmbH | |Vdi Zentrum Ressourceneffizienz GmbH |
-|VDM Metals GmbH |C.24.10 Erzeugung von Roheisen, Stahl und Ferrolegierungen|+|VDM Metals GmbH |C.24.10 ​Erzeugung von Roheisen, Stahl und Ferrolegierungen|
 |Veolia Deutschland GmbH | |Veolia Deutschland GmbH |
 |voestalpine Stahl GmbH | |voestalpine Stahl GmbH |
Zeile 258: Zeile 377:
 |Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.| |Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.|
 |Auswärtiges Amt (AA) |O.84.21 - Auswärtige Angelegenheiten| |Auswärtiges Amt (AA) |O.84.21 - Auswärtige Angelegenheiten|
-|BBSR (Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung) |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung|+|BBSR (Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung) |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung|
 |Bertelsmann Stiftung |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.| |Bertelsmann Stiftung |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.|
 |Bibel+Kulturstiftung der Braunschweiger Bibelgesellschaft von 1816 |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.| |Bibel+Kulturstiftung der Braunschweiger Bibelgesellschaft von 1816 |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.|
-|BLE (Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung) |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|BLE (Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung) |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
-|BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) |O.84.12 Öffentliche Verwaltung auf den Gebieten Gesundheitswesen,​ Bildung, Kultur und Sozialwesen| +|BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) |O.84.12 ​Öffentliche Verwaltung auf den Gebieten Gesundheitswesen,​ Bildung, Kultur und Sozialwesen| 
-|BMFSFJ (Bundesministeriums für Familie Senioren Frauen und Jugend)|O.84.12 Öffentliche Verwaltung auf den Gebieten Gesundheitswesen,​ Bildung, Kultur und Sozialwesen| +|BMFSFJ (Bundesministeriums für Familie Senioren Frauen und Jugend)|O.84.12 ​Öffentliche Verwaltung auf den Gebieten Gesundheitswesen,​ Bildung, Kultur und Sozialwesen| 
-|BMUB (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit)| O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|BMUB (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit)| O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
-|BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung|+|BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung|
 |Braunschweiger Bibelgesellschaft e.V. |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.| |Braunschweiger Bibelgesellschaft e.V. |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.|
-|Bundesanstalt für Straßenbau (BASt) |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|Bundesanstalt für Straßenbau (BASt) |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
-|Bundesministerium der Justiz (BMJ) |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|Bundesministerium der Justiz (BMJ) |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
-|Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
-|Bundesministerium des Inneren (BMI) |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|Bundesministerium des Inneren (BMI) |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
-|Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
-|Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
-|Bundesministerium für Gesundheit (BMG) |O.84.12 Öffentliche Verwaltung auf den Gebieten Gesundheitswesen,​ Bildung, Kultur und Sozialwesen| +|Bundesministerium für Gesundheit (BMG) |O.84.12 ​Öffentliche Verwaltung auf den Gebieten Gesundheitswesen,​ Bildung, Kultur und Sozialwesen
-|Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur |O.84.11 - Allgemeine öffentliche Verwaltung
-|Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung|+|Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
 +|Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung|
 |Bundeswehr |O.84.22 - Verteidigung| |Bundeswehr |O.84.22 - Verteidigung|
 |Bürgerstiftung Braunschweig |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.| |Bürgerstiftung Braunschweig |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.|
Zeile 285: Zeile 405:
 |Dobeneck-Technologie-Stiftung,​ Planegg |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.| |Dobeneck-Technologie-Stiftung,​ Planegg |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.|
 |Ecki Wohlgehagen-Stiftung |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.| |Ecki Wohlgehagen-Stiftung |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.|
-|EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) |U.99.00 Exterritoriale Organisationen und Körperschaften| +|EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) |U.99.00 ​Exterritoriale Organisationen und Körperschaften| 
-|Europäische Union (EU) |U.99.00 Exterritoriale Organisationen und Körperschaften| +|Europäische Union (EU) |U.99.00 ​Exterritoriale Organisationen und Körperschaften| 
-|European Space Agency (ESA) |U.99.00 Exterritoriale Organisationen und Körperschaften| +|European Space Agency (ESA) |U.99.00 ​Exterritoriale Organisationen und Körperschaften| 
-|Fonds für wissenschaftliche Forschung, Österreich (FWF) |U.99.00 Exterritoriale Organisationen und Körperschaften| +|Fonds für wissenschaftliche Forschung, Österreich (FWF) |U.99.00 ​Exterritoriale Organisationen und Körperschaften| 
-|Freistaat Bayern |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung|+|Freistaat Bayern |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung|
 |Gerda Henkel Stiftung |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.| |Gerda Henkel Stiftung |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.|
 |German-Israeli Foundation for Scientific Research and Development (GIF) |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.| |German-Israeli Foundation for Scientific Research and Development (GIF) |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.|
-|Hansestadt Bremen |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|Hansestadt Bremen |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
-|Hansestadt Hamburg |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung|+|Hansestadt Hamburg |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung|
 |Braunschweiger Hochschulbund (BHB) |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.| |Braunschweiger Hochschulbund (BHB) |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.|
-|Bundesland Baden-Württemberg |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|Bundesland Baden-Württemberg |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
-|Bundesland Berlin |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|Bundesland Berlin |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
-|Bundesland Brandenburg |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|Bundesland Brandenburg |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
-|Bundesland Hessen |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|Bundesland Hessen |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
-|Bundesland Mecklenburg-Vorpommern |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|Bundesland Mecklenburg-Vorpommern |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
-|Bundesland Nordrhein-Westfalen |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|Bundesland Nordrhein-Westfalen |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
-|Bundesland Rheinland-Pfalz |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|Bundesland Rheinland-Pfalz |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
-|Bundesland Saarland |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|Bundesland Saarland |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
-|Bundesland Sachsen |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|Bundesland Sachsen |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
-|Bundesland Sachsen-Anhalt |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|Bundesland Sachsen-Anhalt |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
-|Bundesland Schleswig-Holstein |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung| +|Bundesland Schleswig-Holstein |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung| 
-|Bundesland Thüringen |O.84.11 Allgemeine öffentliche Verwaltung|+|Bundesland Thüringen |O.84.11 ​Allgemeine öffentliche Verwaltung|
 |Lavesstiftung |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.| |Lavesstiftung |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.|
-|National Space Agency (NASA) |U.99.00 Exterritoriale Organisationen und Körperschaften| +|National Space Agency (NASA) |U.99.00 ​Exterritoriale Organisationen und Körperschaften| 
-|Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) |O.84.12 Öffentliche Verwaltung auf den Gebieten Gesundheitswesen,​ Bildung, Kultur und Sozialwesen|+|Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) |O.84.12 ​Öffentliche Verwaltung auf den Gebieten Gesundheitswesen,​ Bildung, Kultur und Sozialwesen|
 |Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.| |Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.|
 |Stiftung Niedersachsen |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.| |Stiftung Niedersachsen |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.|
-|U.S. Department of Defence (US-Verteidigungsministerium) |U.99.00 Exterritoriale Organisationen und Körperschaften| +|U.S. Department of Defence (US-Verteidigungsministerium) |U.99.00 ​Exterritoriale Organisationen und Körperschaften| 
-|US Army |U.99.00 Exterritoriale Organisationen und Körperschaften|+|US Army |U.99.00 ​Exterritoriale Organisationen und Körperschaften|
 |VolkswagenStiftung |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.| |VolkswagenStiftung |S.94.99 - Sonstige Interessenvertretungen und Vereinigungen a.n.g.|
 ====== DiFa - Schulungsunterlagen / Englisch ====== ====== DiFa - Schulungsunterlagen / Englisch ======
  
onlinetools/difa.1568299676.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/09/12 14:47 von nadlueer
Gau-IT-Zentrum