Die Benutzerkennung

Das Gauß-It-Zentrum stellt allen Mitarbeitern und Studierenden eine Benutzerkennung zur Verfügung. Diese Benutzerkennung wird zur Anmeldung an den verschiedenen Systemen (wie z.B. StudIp, Drucksystem, E-Mail) benutzt. Es gibt verschiedenen Arten von Benutzerkennungen, die unterschiedliche Rechte und Einschränkungen besitzen. Nachfolgend werden die verschiedenen Arten genauer beschrieben.

Mitarbeiterkennung (sprechende Benutzerkennung)

Mitarbeiter erhalten eine sogenannte sprechende Kennung. Diese ist max. 8-stellig und aus dem Vor- und Nachnamen zusammengesetzt (meißt drei Buchstaben des Vornamens und maximal 5 Buchstaben des Nachnamens, z.B. Max Mustermann, maxmuste). Die Kennung bleibt auch bei einer Namensänderung bestehen. Die Beantragung einer sprechenden Kennung erfolgt über das Formular AN06, dass ausgefüllt und vom Leiter der Einrichtung unterschrieben per Post an das GITZ verschickt werden muss. Zum Abmelden der Benutzerkennung (bei Verlassen der Uni), muss das Formular AN09, ebenfalls vom Leiter unterschrieben eingeschickt werden. Der Nutzer wird daraufhin vom Gauß-IT-Zentrum informiert und die Kennung abgemeldet.

Aufbau bis 8 Zeichen (aus Vor- und Nachnamen zusammengesetzt)
Beantragung Formular AN06
Abmeldung Formular AN09
Studierendenkennung (y-Nummer)

Studierende erhalten mit Ihrer Immatrikulation eine sogenannte y-Nummer. Diese besitzt 8 Stellen, beginnend mit y, gefolgt von zwei Nullen und einer Zahl (z.B. y0012345). Zusammen mit dem Immatrikulationsschreiben erhalten die Studierenden die Benutzerkennung und das zugehörige temporäre Passwort. Die y-Nummer muss anschließend noch auf den Webseiten des Gauß-IT-Zentrums (https://www.tu-braunschweig.de/it/self-service/erstsemester-infos/y-nummer-freischalten) freigeschaltet werden. Bei der Freischaltung wird eine E-Mail-Adresse generiert und ein neues Passwort gesetzt. Die y-Nummer ist dann ab dem nächsten Werktag (Mo-Fr) gültig. Nach der Exmatrikulation werden die Studierenden informiert und die Kennung abgemeldet. Bei Wiederimmatrikulation wird, wenn möglich, die gleiche y-Nummer wieder zugeordnet. Sollte sie bereits komplett aus dem System entfernt worden sein, sind aber keine persönlichen Daten mehr vorhanden.

Aufbau 8 Zeichen (y gefolgt von Ziffern)
Beantragung automatisch bei Immatrikulation (muss noch unter (https://www.tu-braunschweig.de/it/self-service/erstsemester-infos/y-nummer-freischalten) freigeschaltet werden)
Abmeldung bei Exmatrikulation
Institutskennung (fa-, t-Nummer)

Institutskennungen können von Instituten für verschiedene institutsbezogene Zwecke genutzt werden. Dabei wird zwischen fa- und t-Nummern unterschieden. fa-Kennungen sind Funktionsaccounts und können z.B. für eine E-Mail-Adresse genutzt werden. t-Nummer sind technische Kennungen, die für Geräte (z.B. Drucker) genutzt werden sollten. Sie müssen über das Formular AN02 beantragt werden. Nach Prüfung des Verwendungszweckes werden sie vom Gauß-IT-Zentrum angelegt und können vom DV-Koordinator der Einrichtung im Koordinatoren-Daten-Dienst (KDD) unter dem Punkt ‚Vorhaben‘ verwaltet werden. Der DV-Koordinator kann die Kennung einer Person zuordnen und das Passwort neu setzen. Über den KDD kann die Kennung auch wieder abgemeldet werden.

Aufbau 8 Zeichen (fa bzw. t gefolgt von Ziffern)
Beantragung Formular AN02
Abmeldung über den KDD
Besonderes kein Zugriff auf BDD und Cloudstorage, Passwort kann über den KDD neu gesetzt werden.
myaccount/benutzerkennungen.txt · Zuletzt geändert: 2018/12/06 06:14 von vbarte
Gau-IT-Zentrum