VK Raum 124

Hinweis: Für optimale Lichtverhältnisse sollten die Vorhänge vollständig zugezogen und die Raumbeleuchtung eingeschaltet werden.

Einschalten der Geräte/Verbindungsaufbau


← Der Raumplan zeigt die Position der Schalter, Monitore und Kameras an.


← Schalter „Monitore“ und „Konferenz“ betätigen. Die View-Stations an der Monitorwand sind nun eingeschaltet.


← Sollten Sie einen Referentenvortrag planen, schließen Sie das Laptop an den VGA-Eingang und evtl. an den Audio-Eingang an.

Sollten Sie Verbindungskabel benötigen, so finden Sie diese im Schrank. Sollte dies nicht der Fall sein, wenden Sie sich bitte an Herrn Schenk oder an den IT-Service-Desk (EG).


← Weiterhin können Sie für den Referentenvortrag die zweite View-Station + Monitor an der Fensterfront (links hinter dem Vorhang) einschalten. Dies erfolgt über den Schalter „Referent“. Zudem bietet es sich an, über den Schalter „Deckenlampe“ das Referentenlicht einzuschalten.


← Um das Laptop des Referenten mit dem Internet zu verbinden, schließen Sie es an die LAN-Buchse mit der Aufschrift „Referent“ an. Voraussetzung für die Nutzung des drahtgebundenen Internetzugangs ist, dass Ihr Laptop-Computer mit seiner MAC-Adresse beim Gauß-IT-Zentrum bekannt ist.


← Input-Quelle über die Taste [Input](oben rechts) auswählen.
Für Videokonferenzen bitte HDMI auswählen.


1 - Hilfe anzeigen, Systemstatus während eines Anrufs anzeigen
2 - Kameravoreinstellungen speichern oder aufrufen (wenn gefolgt von einer Zahl); alle gespeicherten Kamerapositionen löschen
3 - Anzeige-Layouts durchwechseln
4 - Kamera oder Bildquelle bei den anderen Teilnehmern auswählen
5 - Lautstärke der anderen Teilnehmer erhöhen, verringern oder andere Teilnehmer stummschalten
6 - Kamera oder Bildquelle lokal auswählen
7 - Rückkehr zum vorherigen Bildschirm
8 - Anruf tätigen oder annehmen
9 - Bildschirmtastatur zur Eingabe von Text anzeigen
10 - Bildschirmmenü mit optionalen Funktionen anzeigen
11 - Einmal drücken für einen Punkt, zweimal für einen Doppelpunkt, dreimal für ein Sternchen
12 - Drücken zum Einsschalten, Gedrückthalten zum Ausschalten
13 - Anzeige gedrückter Tasten sowie diverser Menüs
14 - Kameras oder andere Bildquellen auswählen
15 - Senden von Inhalten an die Gegenseite starten und beenden
16 - Menünavigation mit vier Richtungstasten; zentrale Taste zum Bestätigen der aktuellen Auswahl und zum Anwenden von Funktionen auf markierte Elemente
17 - Kamerabild vergrößern oder verkleinern
18 - An die Gegenseite übertragenen Mikrofonton stummschalten
19 - Rückkehr zur Startseite
20 - Verzeichniseinträge anzeigen oder Verwalten
21 - Anruf beenden
22 - Buchstaben oder Zahlen löschen
23 - Buchstaben oder Zahlen eingeben, Kamera an eine voreingestellte Position bewegen
24 - Programmiertes Aufnahmegerät oder Polycom RSS-Server steuern


Präsentation einbinden

Die Anlage verfügt über das Datenkanal-Protokoll H.239.

Kameravoreinstellungen

← Es können vor oder während einer Konferenzverbindung bis zu 100 (0 - 99) Kamerapositionen gespeichert werden, zwischen denen während einer Konferenz gewechselt werden kann.
← Wenn die Gegenseite eine externe Kamerasteuerung zulässt, können Sie für die Kamera der Gegenseite bis zu 16 Voreinstellungen (0 bis 15) festlegen. Voreingestellte Kamerapositionen für die Gegenseite werden nur für die Dauer eines Anrufs gespeichert.

So bewegen Sie die Kamera an eine voreingestellte Position:

  1. Drücken Sie bei einer bestehenden Verbindung die [Taste 6] (Lokal) oder [Taste 4] (Fern) auf der Fernbedienung, und wählen Sie dann eine lokale Kamera oder eine Kamera der Gegenseite aus.
  2. Drücken Sie eine Ziffer auf der Fernbedienung. Abhängig von der Konfiguration Ihres Systems müssen Sie möglicherweise vor der Ziffer zunächst [Taste 14] (Kamera) drücken.

So zeigen Sie die Voreinstellungen für die lokale Kamera an:

  1. Drücken Sie auf der Fernbedienung die [Taste 14] (Kamera).
  • Die Symbole für die Voreinstellungen 0 bis 9 werden auf dem Bildschirm eingeblendet. Die farbigen Symbole zeigen gespeicherte Kamerapositionen an, während die grauen Symbole auf nicht zugewiesene Voreinstellungen hinweisen.

So speichern Sie eine Voreinstellung:

  1. Drücken Sie bei bestehender Verbindung die [Taste 6] (Lokal) oder [Taste 4] (Fern) auf der Fernbedienung, und wählen Sie dann eine lokale Kamera, eine Kamera der Gegenseite oder eine andere Videoquelle aus.
  2. Wenn sich die Kamera an der gewünschten Position befindet, drücken Sie eine Zahl und halten Sie sie gedrückt, um die voreingestellte Position zu speichern. Wenn Sie eine Voreinstellung mit zwei Ziffern speichern möchten, drücken Sie schnell die erste Ziffer, und halten Sie die zweite Ziffer gedrückt. Bereits vorhandene Einstellungen werden überschrieben. Abhängig von der Konfiguration Ihres Systems müssen Sie möglicherweise vor der Ziffer zunächst [Taste 14] (Kamera) drücken.

So löschen Sie alle Voreinstellungen:

  1. Wenn Sie sich in einem Anruf befinden, drücken Sie [Taste 6] (Lokal), und wählen Sie dann eine lokale Videoquelle aus.
  2. Drücken Sie die [Taste 14] (Kamera) auf der Fernbedienung.
  3. Halten Sie die [Taste 22] (Löschen) gedrückt, um alle Voreinstellungen zu löschen.

Sie können eine Voreinstellung nicht einzeln löschen. Überschreiben Sie stattdessen eine vorhandene Einstellung mit der neuen Kameraposition.

Ausschalten der Geräte

Alle Video-Verbindungen auflösen und ins Hauptmenü zurückkehren.

Wandschalter betätigen.

Weitere Informationen

Bei weiteren Fragen oder Problemen wenden Sie sich bei Herr Schenk (0531 391 63745) oder beim IT-Service-Desk.

Telefonische Durchwahl Raum 124: 0531 391 63947

Standard-Einwahlnummer für DFN-MCU: 004910097918518

Systeminformationen

Systemname: Gauß-IT-Zentrum Raum 124
Gatekeeper-IP-Adresse Nr.: gk.vc.dfn.de
MAC-Adresse: 00:E0:DB:0A:83:E7
IP-Videonummer: 134.169.13.245 / 2041477459
Software-Version: Release - 2.5.0.8-4035
SerienNr.: 820829A83E7CG
Modell: HDX 8000HD
Telefondurchwahl: 0531 391 63947

multimedia/vk/104a.txt · Zuletzt geändert: 2017/11/24 10:30 von phiroesl
Gau-IT-Zentrum