Der Student von heute ist der Entscheider/Wissenschaftler von morgen. - Wissenschaftschutz = Wirtschaftschutz!

Donnerstag 09.11.2017 14:00 - 15:30 (iCal)

Aula der TU, Haus der Wissenschaft Pockelsstraße 11, 38016 Braunschweig 3. Obergeschoß

Plakat (PDF)

Von diesem Vortrag gibt es weder Videomitschnitt noch Folien als PDF.

Inhalt

Der Umfang schützenswerter Informationen steigt besonders im Zuge der Digitalisierung immer weiter an. Ungeahnte Möglichkeiten tun sich auf, die wir allesamt nicht missen möchten. Gleichzeitig nimmt aber auch die Anzahl der Angriffe und ungewollten Informationsabflüsse zu.

Keine Branche, Universität, Forschungseinrichtung oder auch Hochschule kann sich in Sicherheit wiegen.

Der Wirtschaftsschutzbereich der niedersächsischen Verfassungsschutzbehörde blickt mittlerweile auf eine 16 jährige Tätigkeit zurück. Im Vortrag werden Erfahrungen aus dieser Zeit, mögliche Angreifer und deren Strategien sowie reale Fälle aus dem Bereich Wirtschaftsspionage dargestellt.

Wesentlich für die notwendige Steigerung von Awareness und Sicherheit ist die Erweiterung des Blickes auf alle Aspekte der Informationssicherheit - von elektronischen Attacken über Papieraktendiebstahl bis hin zur Manipulation und Ausforschung von Menschen aller Hierarchieebenen.

Auch im universitären oder Forschungsumfeld kann ein einfacher Institutsbesuch schon durch Ausspähen von Versuchsaufbauten Einblicke in (geheime) Forschungen und deren Ergebnissen liefern. Patentanmeldungen durch den Angreifer, Reputationsverluste und Rückzug von Drittmittelgebern sind neben dem eigentlichen know-how-Verlust nicht zu vernachlässigen.

Referent

Jörg Peine-Paulsen ist Dipl.-Ing (FH) Nachrichtentechnik und arbeitet seit ca. 25 Jahren in verschiedenen Behörden in diversen EDV-Bereichen. Wesentliche berufliche Aspekte sind hierbei die Leitung einer EDV-Stelle, umfangreiche Programmier- bzw. Softwareengineeringtätigkeiten. In den letzten Jahren hat Peine-Paulsen seinen beruflichen Fokus als Informationssicherheitsbeauftragter und Berater im Wirtschaftsschutz zu 100 Prozent in den Bereich Informationssicherheit gestellt. Aktuell arbeitet Peine-Paulsen im Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport, Abt. 5, Verfassungsschutzbehörde. Dort ist er speziell im Bereich Wirtschaftsschutz tätig.

it-sec/vortragpeinepaulsen2017.txt · Zuletzt geändert: 2017/11/10 10:32 von chrboett
Gau-IT-Zentrum