Apple Mail, iCal und Adressbuch

Wichtig: Beachten Sie bitte, dass sich diese Anleitung nicht auf die E-Mail-Konten des zentralen Verwaltungsnetzes der TU Braunschweig bezieht, sondern ausschließlich die Konfiguration von Konten des zentralen E-Mail-Systems vom Gauß-IT-Zentrum behandelt wird.

Dieses Dokument beschreibt die Einrichtung eines „CommuniGate-Pro-Kontos (CGP-Kontos)“ mit den Programmen Mail, iCal und Adressbuch unter Mac OS X 10.9.1 (Mavericks).

FIXME Die Screenshots sind noch von Lion FIXME

Mail

Mit dem Programm Mail kann auf das E-Mail- und Groupware-System der TU Braunschweig zugegriffen werden. So können Dateien relativ einfach aus den Desktop-Anwendungen von Mac OS per E-Mail versendet werden. In diesem Abschnitt wird die Konfiguration des Programms Mail beschrieben.

Beim ersten Start des Programms Mail erscheint die Aufforderung ein Mail-Account einzutragen.

Mail0

Wählen sie die Option „Anderen Mail-Account hinzufügen…“ aus.

Dann erscheint die Aufforderung zur Eingabe des Namens, der E-Mail-Adresse und des zugehörigen Passworts.

  • Vollständiger Name: Ihr Name (z.B. Max Mustermann)
  • E-Mail-Adresse: Ihre E-Mail-Adresse (z.B. m.mustermann@tu-braunschweig.de)
  • Kennwort: Ihr Passwort im Gauß-IT-Zentrum

Mail1

Klicken Sie auf [Erstellen].


Im folgenden Dialogfenster werden Zugangsdaten des Servers für eingehende E-Mail erfasst.

  • Servertyp: Bitte [IMAP] auswählen
  • Server: groupware.tu-braunschweig.de
  • Kennwort: Ihr Passwort im Gauß-IT-Zentrum

Mail2

Klicken Sie auf [Weiter].


Im folgenden Fenster kann die Verschlüsselung der Kommunikation zwischen E-Mail-Client und dem E-Mail-Server des Gauß-IT-Zentrums konfiguriert werden.

Haken bei [SSL verwenden] den Port 993 eintragen und wählen Sie als Authentifizierung [Kennwort].

Mail3

Klicken Sie auf [Erstellen].


Im folgenden Dialogfenster werden Zugangsdaten des Servers für eingehende E-Mail erfasst.

  • SMTP-Server: groupware.tu-braunschweig.de
  • Benutzername: Ihre User-ID, z.B. y0001410
  • Kennwort: Ihr Passwort im Gauß-IT-Zentrum

Mail4

Klicken Sie auf [Erstellen].


Überprüfen sie zur Sicherheit noch einmal ihre Einstellungen im Menü [Mail] [Einstellungen] unter [Accounts].

Mail5

Die Einstellungen sollten so aussehen:

Account

Prüfen Sie, dass unter dem Punkt [Accountinformationen], SMTP-Server, [SMTP-Serverliste bearbeiten] unter dem Punkt [Erweitert] der Port 465 / SSL eingetragen ist.

Wichtig es wird nur noch gesicherter Nachrichtenverkehr zugelassen. Deshalb ist SSL Pflicht und es kann nur Port 993 verwendet werden. Wenn sie noch Port 143 verwenden, dann ändern sie diese Einstellungen unter [Erweitert].

Erweitert

Das E-Mail-Programm Mail ist fertig konfiguriert und kann verwendet werden.


Damit per E-Mail empfangene Einladungen auf Wunsch in den Kalender eingetragen werden, muss in den allgemeinen Optionen von Mail die Einstellung [Einladung zu iCal hinzufügen] auf [Automatisch] gesetzt werden.

Mail7


iCal

Mit dem Programm iCal kann Kalender zugegriffen werden, die im E-Mail- und Groupware-System der TU Braunschweig abgelegt sind. Dieser Abschnitt beschreibt die Anbindung von iCal über das CalDAV-Protokoll an das E-Mail- und Groupware-System der TU Braunschweig. Wichtige Voraussetzung ist die Konfiguration des E-Mail-Programms Mail, welche im Abschnitt zuvor beschrieben wird.

ACHTUNG: Sollten von einer vorherigen iCal-Version Daten zum E-Mail- und Groupware-System der TU Braunschweig im Schlüsselbund von Mac OS X hinterlegt sein, dann müssen diese Daten vor der Einrichtung von iCal komplett gelöscht werden! Die zur Verwendung von iCal benötigten Daten werden in den Dialogen zur Einrichtung neu erfasst!

Starten Sie iCal und klicken Sie in der Menüleiste von iCal auf [Einstellungen …].

iCal1


Durch Klick auf [Accounts] kann über das Plus-Symbol (+) iCal ein CalDAV-Account hinzugefügt werden.

iCal2


Im folgenden Dialogfenster werden Zugangsdaten des CalDAV-Servers erfasst.

  • Accounttyp: [CalDAV] auswählen
  • Benutzername: Ihre User-ID, z.B. y0001410
  • Kennwort: Ihr Passwort im Gauß-IT-Zentrum
  • Serveradresse: https://groupware.tu-braunschweig.de/CalDAV

iCal3

Klicken Sie auf [Erstellen].


Nach kurzer Zeit sollte eine Übersicht der getätigten Einstellungen erscheinen.

Überprüfen Sie die Accountinformationen

iCal4

und die Servereinstellungen

iCal5

Der Zugriff über CalDAV ist fertig konfiguriert. Mit iCal kann auf die eigenen Kalender zugegriffen werden. In Webmail abonnierte Kalender stehen ebenfalls zur Verfügung.


In den erweiterten Einstellungen kann überprüft werden, ob CalDAV-Termineinladungen aus Mail automatisch abgefragt werden.

iCal6

Adressbuch

Mit dem Programm Adressbuch kann über auf persönliche Adressbücher des zentralen E-Mail und Groupware-Systems der TU Braunschweig zugegriffen werden. Dieser Abschnitt beschreibt die Anbindung des Adressbuchs an das zentralen E-Mail und Groupware-System über das CardDAV-Protokoll.

Starten Sie das Adressbuch und klicken Sie in der Menüleiste von iCal auf [Einstellungen …].

Adressbuch1


Klicken Sie auf [Accounts], um über das Plus-Symbol (+) einen CardDAV-Account hinzuzufügen.

Adressbuch2


  • Accounttyp: Bitte [CardDAV] auswählen
  • Benutzername: Ihre User-ID, z.B. y0001410
  • Kennwort: Ihr Passwort im Gauß-IT-Zentrum
  • Serveradresse: groupware.tu-braunschweig.de

Adressbuch3

Klicken Sie auf [Erstellen].


Es werden einige Daten vom Server ausgelesen.

Adressbuch4


Nach kurzer Zeit ist der konfigurierte CardDAV-Account eingerichtet.

Adressbuch5


Im Adressbuch stehen alle persönlichen Adressbücher des E-Mail- und Groupware-Systems zur Verfügung.

Adressbuch6

email/ical.txt · Zuletzt geändert: 2016/06/06 14:32 von flohaake
Gau-IT-Zentrum