Drucken per WebPrinting (Online-Druck)



Pilotphase für das WebPrinting (Online-Druck)
Beginn: 15.12.2021

Zum Drucken einfach auf der PaperCut-Webseite einloggen und zu druckendes PDF-Dokument hochladen.

Allgemeine Informationen

Das WebPrinting ermöglicht eine niedrigschwellige und zeitsparende Nutzung des Drucksystems ohne vorherige Einrichtung eines Druckers bzw. Installation eines zugehörigen Druckertreibers und ohne Installation des PaperCut-Clients (siehe Übersicht über die Vorteile). Möchten Sie „mal eben“ von Ihrem Rechner oder Mobile Device eine Hausaufgabe oder ein komplettes Vorlesungsskript ausdrucken, benötigen Sie hierzu lediglich

  • einen Browser
  • das zu druckenden Dokument im PDF-Format
  • Zugang zum Datennetz der TU (eduoroam, VPN von zu Hause aus)

Weiter unten finden Sie eine schrittweise Anleitung zum WebPrinting.

Wichtig:
Das WebPrinting soll und kann das konventionelle Drucken mit lokal installierten Drucker-Treibern und lokal installiertem PaperCut-Abrechnungs-Client nicht vollständig ersetzen.

Diese von PaperCut bereitgestellte Druck-Option ermöglicht nämlich nur den Betriebssystem-unabhängigen Ausdruck von PDF-Dokumenten sowie eine eingeschränkte Auswahl an Druck-Parametern. Zur Zeit kann z.B. nur die Anzahl zu druckenden Kopien angegeben und mehrere Dokumente gleichzeitig zum Druck hochgeladen werden. Es ist aber beispielsweise keine Auswahl einzelner Seiten bzw. von Seiten-Bereichen, keine Auswahl des Papier-Formats (DIN A4 oder A3) und keine Auswahl von zwei-seitigem oder einseitigem Druck möglich. Für die zuletzt genannten Anwendungsfälle haben wir jedoch Abhilfe geschaffen, in dem wir Ihnen entsprechend benannte Queues zur Verfügung stellen (siehe Ein- und zwei-seitiges Drucken). Sie finden weiter unten eine Zusammenfassung der Einschränkungen des WebPrintings.



Bitte beachten Sie:

Das WebPrinting befindet sich zur Zeit in der Pilotphase, in der es auch um die Akzeptanz dieses neuen Angebots geht. Zunächst steht nur der mit umweltfreundlichem Recycling-Papier ausgestattete s/w-Drucker (eco-Printer) am Standort Hans-Sommer-Str. 65 für das WebPrinting zur Verfügung.

Ein- und zwei-seitiges Drucken

Hierfür haben wir drei verschiedene Drucker-Queues eingerichtet für die Anwendungsfälle

  1. einseitiger Ausdruck
  2. zweiseitiger Ausdruck über die lange Kante
  3. zweiseitiger Ausdruck über die kurze Kante

Nr. 2 kommt häufig bei Vorlagen zum Einsatz, wo der meiste Text bzw. die Haupt-Leserichtung parallel zur kurzen Kante ist (Portrait, längs). Ausnahme: Ausdruck z.B. als Kalender, dann Nr. 3

Nr. 3 kommt häufig bei Vorlagen zum Einsatz, wo der meiste Text bzw. die Haupt-Leserichtung parallel zur langen Kante ist (Landscape, quer). Ausnahme: Ausdruck z.B. als Kalender, dann Nr. 2


(Quelle: https://www.print-conductor.com/articles/printing-pdf)

Letztlich entscheiden Sie, welche der 3 Optionen für Ihr PDF-Dokument die passende ist.

Druckername Standort Anwendungsfall
pzent004s20eco-webprint-A4-two-sided-long-edge (virtuell) Gauß-IT-Zentrum, Hans-Sommer-Straße 65, Raum 004 A4, Spiegelung an der langen Seite/Kante, doppelseitig
pzent004s20eco-webprint-A4-two-sided-short-edge (virtuell) Gauß-IT-Zentrum, Hans-Sommer-Str. 65, Raum 004 A4, Spiegelung an der kurzen Seite/Kante, doppelseitig
pzent004s20eco-webprint-A4-one-sided (virtuell) Gauß-IT-Zentrum, Hans-Sommer-Str. 65, Raum 004 A4, Hochformat, einseitig

Vorteile

Der Online-Druck - auch WebPrinting genannt - bietet Ihnen die Möglichkeit, ohne vorherige Installation eines Druckers direkt über Ihren Browser zu drucken. Das Drucken erfolgt somit treiberlos, weswegen das Herunterladen der Druckertreiber und deren Installation hierbei nicht erforderlich ist. Der PaperCut-Client wird ebenfalls nicht benötigt. Sie benötigen also lediglich einen Webbrowser Ihrer Wahl, wie z.B. Chrome, Firefox, Opera, oder Safari. Für den Online-Druck müssen Sie sich lediglich am PaperCut-Webinterface (Link zum PaperCut Webinterface) anmelden und können dann PDF-Dokumente hochladen. Es werden auch andere Vorlagen-Formate als DIN A4 - wie z.B. DIN A3 und Letter akzeptiert. Technisch wird dies durch eine automatische Anpassung des Ausgabe-Formats auf die Größe auf DIN A4 realisiert. Dieser Prozess wird auch Skalierung genannt, weitere Details sind weiter unten zu finden . Es können somit auch andere Formate zum Ausdruck hochgeladen werden, wir empfehlen eine bereits auf DIN A4-Format skalierte PDF-Datei zum Ausdruck. Der Online-Druck unterstützt auch mobile Endgeräte wie Tablets und Smartphones.

Zusammenfassung der Vorteile:


  • treiberlos bzw. ohne vorherige Druckerinstallation
  • PaperCut-Client nicht erforderlich
  • nur Browser benötigt
  • kompatibel mit mobilen Geräten wie Tablet und Smartphone
  • automatische Skalierung auf DIN A4 (bezogen auf den bedruckbaren Bereich)

Hinweise / Voraussetzungen

Bei BYOD (Bring your own device) - also wenn Sie Ihr/en eigenen Rechner, Tablet oder Smartphone verwenden - ist folgendes zu beachte: Das Drucken geht nur - wie beim herkömmlichen Druck - aus dem Netz der TU Braunschweig. Das Gerät muss also mit dem WLAN eduroam verbunden sein oder - z.B. von zu Hause aus - über eine VPN-Verbindung mit dem TU-Netz verbunden sein.
Eine Anleitung zum Einrichten einer VPN mit benötigter Software bzw. App finden Sie hier: VPN einrichten bzw. für Mobile Devices direkt hier.

Achtung:
Sobald Sie auf den „Hochladen und Fertigstellen“-Button geklickt haben, wird der Auftrag ausgeführt und das vorher ausgewählte Konto mit dem entsprechenden Betrag belastet. Es ist dann kein Abbrechen des Auftrags mehr möglich.

Einschränkungen

Bitte beachten Sie folgende Einschränkungen:

  • Der Online-Druck unterstützt als Dateiformat nur PDF-Dokumente, Dokumente in anderen Datei-Formaten müssen daher zuvor in ein PDF umgewandelt werden.
  • Nur komplettes Dokument druckbar, keine Auswahl der zu druckenden Seiten, also einzelner Seiten oder Seiten-Bereichen
  • Keine Auswahl möglich, ob Ausdruck einseitig oder zweiseitig - und hier mit Bindung über die lange Kante (long edge) oder kurze Kante (short edge). Um dies doch zu ermöglichen, existieren insgesamt drei entsprechend benannte Drucker-Queues, von denen Sie bitte im Vorfeld die gewünschte auswählen.

Anleitung

Zum Online-Druck gehen Sie bitte nach folgender Anleitung vor:

1) Auf der PaperCut-Webseite mit Ihrer GITZ-Benutzerkennung anmelden





2) Den Reiter „Online-Druck“ in der vertikalen Menüleiste auswählen und dann auf den Button „Druckauftrag absenden“ klicken:





















3) Zu verwendenden Drucker auswählen:

















4) Konto für die Abrechnung auswählen:
















5) PDF-Dokument wählen:


















6) PDF-Dokument hochladen und Druckauftrag abschicken sowie Zahlung freigeben:





















Durch den Klick auf den Button Hochladen und fertigstellen wird der Druckauftrag kostenpflichtig abgeschickt! Es wird nicht, wie beim Drucken mit dem PaperCut Client, ein Popup Fenster erscheinen bei dem ein weiteres Mal eine Bestätigung für das Absenden des Druckauftrags erforderlich bzw. ein Abbruch möglich ist.
Der PaperCut-Client muss für den Online-Druck nicht installiert sein. Ist der PaperCut-Client dennoch installiert und gestartet, kommt nach dem Absenden des Druckauftrags eine entsprechende Benachrichtigung über die erfolgreiche Annahme des Druckauftrags. Ein Abbruch des Druckauftrags ist an der Stelle nicht möglich. Es handelt sich um eine reine Information.



Freigeschaltete Drucker

Zur Zeit steht für das WebPrinting der mit umweltfreundlichen Recycling-Papier bestückte s/w-Drucker in der Hans-Sommer-Str. 65 zur Verfügung.

Bitte beachten: Es wird aktuell nur der Ausdruck im Format A4 angeboten.
Akzeptiert werden auch andere Formate (A3, A5, US Letter), diese werden aber auf DIN A4 skaliert und ggf. mit leicht verkleinerter oder vergrößerter Schrift oder Grafik gedruckt. So wird beispielsweise eine Vorlage in DIN A3 auf DIN A4 verkleinert ausgedruckt und eine Vorlage in DIN A5 auf DIN A4 vergrößert ausgedruckt.

Skalierung

Aktuell wird beispielsweise auf der s/w-DIN-A4-WebPrinting-Queue auf DIN A4 skaliert - also der Ausdruck auf die Papiergröße DIN A4 angepasst - , so dass auch andere Formate wie z.B. DIN A3 oder Letter akzeptiert werden. Die Skalierung auf ein bestimmtes Format - z.B. DIN A4 - ermöglicht einerseits, dass andere Papierformate von der Drucker-Queue akzeptiert werden. Andererseits ist sie auch deswegen wichtig, da beim WebPrinting - im Gegensatz zum konventionellen Druck - aus technischen Gründen aktuell keine zusätzlichen Parameter wie das Ausgabe-Format (A4/A3) abgefragt werden können. Ansonsten könnte die WebPrinting-Drucker-Queue Jobs mit nicht-passenden Papier-Formaten nicht bearbeiten und wäre auch für nachfolgende Jobs blockiert, bis am Drucker das entsprechende Format ausgewählt werden würde. Wir empfehlen eine bereits im A4-Format skalierte Input-Datei zum Ausdruck, um den Skalierungseffekt zu reduzieren. Auch bei einer A4-Vorlage kann es aufgrund der Seitenränder zu einem leichten Skalierungseffekt kommen. Der Effekt liegt aber nur bei wenigen Prozent-Punkten, so dass der Ausdruck auf eine Größe von circa 96% angepasst wird.

Troubleshooting

Ungenügendes Guthaben


Bitte stellen Sie sicher, dass das Guthaben auf dem von Ihnen ausgewählten (persönlichen) Konto ausreicht, um den Druckjob ausführen zu können.

Server responded with 401 code

Manchmal tritt der Fehler „Server responded with 401 code“ auf. Zu diesem Fehlen kommt es i.d.R erst nach dem Hochladen der PDF-Datei. Die Datei wird dann mit einem roten X markiert und lässt sich nicht drucken.

Lösung: Ausloggen und erneutes Einloggen am PaperCut Webinterface.

drucken/webprinting_online-druck.txt · Zuletzt geändert: 2022/06/29 14:48 von chrwalth
Gau-IT-Zentrum