Druck-Software: Windows 7/8/10

Einleitung

Das Gauß-IT-Zentrum hat im Sommer 2010 ein neues Druck-System eingeführt. Als Software zur Erfassung der Druckkosten wird seitdem auf eine Lösung der Firma Paper-Cut zurückgegriffen. Der Druckdatenverkehr wird über Linux-Server und dem CUPS-Druckdienst abgewickelt.

Benutzer, die von einem Einzelplatz-System oder vom eigenen Laptop, Note- oder Netbook drucken wollen, müssen sich zunächst eine Software zum Drucken installieren. Zwei wesentliche Punkte sind zu beachten:

  1. PaperCut benötigt zur Benutzer-Authentifizierung eine Client-Software auf jedem Rechner, von dem aus gedruckt werden soll. Die Client-Software steht für Windows- Betriebssysteme, Apple OS und Linux bereit.
    Die Client-Software finden Sie hier:
    http://www.tu-braunschweig.de/it/downloads/software/
    Grundlage zum Betrieb der Client-Software ist die Java Laufzeitumgebung ab Version 5.

  2. Die Druckertreiber müssen neu eingerichtet werden. Die Server-Infrastruktur des neuen Druckdienstes macht es erforderlich, dass die Pfadangaben zu den Druckern neu eingegeben werden müssen.
    Hier finden Sie die zugehörigen ppd-Druckertreiber für 32 und 64 bit Systeme:
    http://www.tu-braunschweig.de/it/downloads/software#Druckertreiber
Hinweis: Die Downloads der Druck-Software und der Drucker-Treiber stehen nur aus dem Bereich des TU-Netzes zur Verfügung. Sollen die Downloads von außerhalb der TU durchgeführt werden, ist ein VPN-Zugang zum TU-Netz notwendig.
Bitte vergewissern Sie sich vor der Installation von Software, dass Benutzerdaten und Betriebssystem gesichert worden sind.

Installation unter MS-Windows (Vista, W7, W8, W10)

Das Software-Paket zur Installation des Drucker-Clients kann vorkonfiguriert vom Gauß-IT-Zentrum bezogen werden (siehe Angaben am Ende dieser Anleitung). Nach der Installation erscheint dann ein kleines Fenster mit dem aktuellen Kontostand des angemeldeten Benutzers oben rechts auf dem Bilschirm. Die Installation verläuft für die verschiedenen Windows Betriebssysteme weitgehend identisch.

Hinweis: Standardmäßig übergibt Windows den Benutzernamen des lokalen Systems an den Druck-Server. Wenn Sie Ihren GITZ-Anmeldenamen übergeben möchten, z.B. um auf der Druckauftrags-Identifikationsseite Ihre GITZ-Kennung gedruckt zu bekommen, müssen Sie in Windows entweder einen Benutzer mit eben diesem Namen anlegen oder den aktuellen Anmeldenamen in der Computerverwaltung entsprechend ändern (Systemsteuerung → Computerverwaltung → Lokale Benutzer und Gruppen → Benutzer).

Der Druck-Client

← Nach der Installation des Druck-Clients erscheint das nebenstehende Fenster oben rechts auf dem Bildschirm. Aussehen, Sichtbarkeit und Platzierung des Fensters sind vom Gauß-IT-Zentrum voreingestellt. Für Pool-Räume und alle öffentlich zugängigen Mehrbenutzer-Arbeitsstationen empfehlen wir, diese Voreinstellungen nicht zu verändern, um bei Unterstützungs-Anfragen Unklarheiten zu minimieren, die durch unterschiedliches Aussehen oder unterschiedliche Verortung des Druckkonto-Fensters auftreten könnten.


Den Client installieren

← Sie benötigen administrative Rechte, wenn Sie die Client-Software installieren möchten. Im Ordner „win“ des vom GITZ bereitgestellten Paketes finden Sie einen Datei Namens client-local-install.exe. Das ist die Installationsdatei.

In den weiteren Dateien und Ordnern befinden sich Java-Archive, Landeseinstellungen sowie weitere zum Client gehörige Module.

Die Datei client-logo.png ist das TU-Logo. In der Datei config.properties befinden sich die Initialisierungsparameter für den Client.

Achtung: Alle Änderungen an und in dieser Dateistruktur können dazu führen, dass der Druck-Client sich nicht installieren lässt.

Hinweis: Vor der Installation bitte prüfen, ob eine aktuelle Java-Laufzeitumgebung installiert ist.

← Zunächst melden Sie sich bitte als administrativer Benutzer an der entsprechenden Arbeitsstation an.

Nach Doppelklick auf die Datei client-local-install.exe erscheint nebenstehender Installations-Dialog.

Folgen Sie bitte den Anweisungen und klicken Sie dann auf [Weiter].


← Wählen Sie „Ich akzeptiere die Vereinbarung“, wenn Sie die Lizenzvereinbarungen gelesen und für sich als akzeptabel bewertet haben. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „Weiter >“.


← Wählen Sie hier bitte den Zielordner, in welchem Sie das Programm installieren möchten. In vielen Fällen wird die Vorgabe übernommen.

Nachdem Sie den Installationspfad angegeben haben, klicken Sie bitte auf [Weiter >].


← In diesem Fenster können Sie festlegen, ob der Client allen Benutzern sichtbar wird oder nur für das Benutzerprofil, in dem der Installation-Prozess gestartet wurde.

Auch bei Computern mit nur einem Benutzer kann es Sinn machen [Lokale Installation (Alle Benutzer)] zu wählen, wenn z.B. später weitere Personen den Rechner benutzen sollen oder eine Person mit verschiedenen Nutzerprofilen arbeiten möchte.

Haben Sie die Auswahl getroffen, so klicken Sie bitte auf [Weiter >].


← Die vorgenommenen Einstellungen werden hier noch einmal zusammengefasst dargestellt.

Klicken Sie auf [Installieren], um die tatsächliche Installation des Clients zu starten.


← Der Druckkonto-Client wird nun lokal installiert. Der grüne Balken zeigt den Fortschritt der Installation. Die Installation kann gut eine Minute dauern.


← Das letzte Fenster des Installations-Assistenten gibt Ihnen Rückmeldung, ob die Installation vollständig durchgeführt wurde.

Ist bei „Client starten und Identität verifizieren“ der Haken gesetzt, wird der Druck-Client gestartet.

Je nach Betriebssystemeinstellungen kann aber zuvor ein Neustart notwendig werden.


Anmelden an die Abrechnungs-Software

Nach dem Installationsvorgang sollte die Verbindung zur Datenbank getestet werden.

Der entsprechende Dialog startet automatisch, wenn Sie im letzten Installationsschritt die Option „Client starten und Identität verifizieren“ aktiviert haben.

← Geben Sie in das Anmeldeformular Ihre Benutzerkennung ein. Die Kennung kann im Benutzer-Profil gespeichert werden, wenn bei [Meine ID merken] der Haken gesetzt wird. Der Client wird in Windows-Betriebssystemen automatisch gestartet.


← Als nächstes sollte das Client-Fenster mit dem aktuellen Kontostand oben rechts auf dem Bildschirm erscheinen. Bei Mitarbeitern beträgt der Kontostand dabei üblicherweise null Euro, bei Studenten wird der aktuelle Kontostand angezeigt.


Drucker-Installation

Die Authentifizierung erfolgt über PopUp-Fenster der Abrechnungssoftware.

Installation der Druckertreiber

Die Installation erfolgt wie in den bereits verfügbaren Anleitungen beschrieben. Was sich ändert ist der Pfad zum jeweiligen Drucker.

⇒ hier finden Sie die Anleitungen zum Installieren von Druckern:

https://doku.rz.tu-bs.de/doku.php?id=drucken:drucken


Der Pfad zum Drucker

Ein Netzwerkdrucker wird exemplarisch nach folgendem Muster eingerichtet:

https://rzprtab.rz.tu-bs.de:443/printers/<Name des Druckers>

z.B. für einen Drucker im Altbau.

Hinweis: Falls eine Drucktreiber-Einbindung per https:// und Port 443 nicht möglich sein sollte, prüfen Sie bitte, ob eine unverschlüsselte Verbindung über http:// und Port 631 möglich ist. Die Übertragung der Druckdaten erfolgt dann jedoch unverschlüsselt. Die Authentifizierung erfolgt nach wie vor SSL-verschlüsselt.

Weitere Informationen

Diese Anleitung beschreibt im Wesentlichen die Installation der Client-Software auf Einzelbenutzer-Systemen. Weitergehende Informationen finden Sie hier:

Bestimmte erweiterte Meldungen (z.B. Info-PopUp-Fenster über Druck-Quota) vom PaperCut-Server an den PaperCut-Client können bei zu restriktiv eingestellter (Windows-)Firewall blockiert werden. Hier empfiehlt es sich, ggfs. die lokalen Firewall-Regeln anzupassen.

Installation der Druckertreiber

Drucken mit dem neuen Drucksystem

Drucken über VPN

Per VPN (Virtual Private Network) kann von zuhause oder auch von anderen Orten auf den Druckern des Gauß-IT-Zentrums gedruckt werden. Notwendig ist ein Internetzugang und ein Provider, der VPN in seinem Angebot zuläßt. Einen VPN-Client und geeignete Nutzungsprofile finden Sie auf unseren Internet-Seiten.

http://www.tu-braunschweig.de/it/downloads/anleitungen/


Java Laufzeit-Umgebung

http://www.java.com/de/download/manual.jsp


© Technische Universität Braunschweig
Gauß-IT-Zentrum
Hans-Sommer-Straße 65
38106 Braunschweig
Telefon +49 531 391-5555
Telefax +49 531 391-63708
it-service-desk@tu-braunschweig.de
www.tu-braunschweig.de/it

drucken/installation_druck-client_win_eb.txt · Zuletzt geändert: 2016/05/11 13:14 von mscheer
Gau-IT-Zentrum