Drucker-Treiber: Codesignatur aktivieren

Grundsätzlich handelt es sich bei Treibersignaturen von Windows um eine reine Vorsichtsmaßnahme um die Systemstabilität nicht durch falsch konfigurierte Treiber zu gefährden.

Bei den von der TU Braunschweig bisher (März 2018) bereitgestellten Treibern handelte es sich um unsignierte Treiber, die zu einem Warnhinweis durch Windows führen. Um diesen Umstand zu beheben stellt das Gauß-IT-Zentrum nun selbstsignierte Treiber zu Verfügung, die es ermöglichen ohne die Deaktivierung der Treibersignatur entsprechende Drucker korrekt zu installieren.

Die Druckertreiber können wie zuvor auch unter der folgenden Adresse heruntergeladen werden: https://www.tu-braunschweig.de/it/downloads/software

Damit diese Treibersignatur auch erkannt wird, muss das entsprechende Zertifikat nun mit den folgenden Schritten aktiviert sein. Anschließend können Sie wie gewohnt der entsprechenden Anleitung für Windows 7 oder Windows 8/10 folgen.

Am 10.07.2019 läuft das Wurzelzertifikat „Deutsche Telekom Root CA 2“ aus. Damit die Aktivierung der Codesignatur auch weiterhin funkioniert, muss das nachfolgende Zertifikat „T-TeleSec GlobalRoot Class 2“ aktiviert werden. Nutzen Sie hierzu bitte die aktuellen Treiber-Pakete auf der Download-Sektion unserer Homepage.

Vorgehensweise mit dem certmgr.msc

← Zunächst wird das Programm „run“ (zu Deutsch „Ausführen“) über das Startmenü aufgerufen. Klicken Sie hierfür auf das Startmenü in der Taskleiste und tippen Sie nun „run“ oder „ausführen“ ein um das Programm aufzurufen.

Alternativ können Sie das Tastenkürzel Windows-Taste + R benutzen.

← Es öffnet sich nun ein neues Fenster mit dem Namen „Ausführen“. Tippen Sie bitte „certmgr.msc“ ein und bestätigen Sie Ihre Eingabe um das Verwaltungstool für Zertifikate zu öffnen.

← Es erscheint nun eine Übersicht. Wählen Sie bitte in der linken Ordnerübersicht „Drittanbieter-Stammzertifierungsstellen“ aus und klicken Sie anschließend auf „Zertifikate“.

Eine Liste von Drittanbieter-Zertifikaten sollte nun erscheinen. Rechtsklicken Sie bitte auf „T-TeleSec GlobalRoot Class 2(zuvor: Deutsche Telekom Root CA 2) und wählen Sie „Eigenschaften“ aus.

← In diesem Fenster werden die Verwendungszwecke für das Zertifikat verwaltet. Damit die von der TU Braunschweig signierten Treiber installiert werden können, müssen Sie den Punkt „Codesignatur“ aktivieren und die Änderungen bestätigen.

Anschließend sollte es Ihnen nun möglich sein die Druckertreiber ohne die Treibersignatur-Deaktivierung zu installieren.

Weitere Vorgehensweise

Sobald die Vorbereitung abgeschlossen ist, kann die Anleitung gemäß Drucker-Treiber: Windows 8/10 befolgt werden. Die entsprechende Änderung greift ab Schritt 7.

← Das entsprechende Fenster während der Installation sollte nun wie folgt aussehen.

drucken/druckerinstallation-treibersignatur.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/05 07:16 von koraltin
Gau-IT-Zentrum