Installation TSM-Client unter Linux

Die Installation des TSM-Clients auf Linux gestaltet sich wenig spektakulär:

RedHat Enterprise Linux 6 / CentOS 6 / Scientific Linux 6 (x64)

Installationspaket von einem geeigneten Server (hier beispielhaft für Version 6.2.2.3 vom KIT) laden und entpacken:

wget http://ftp.scc.kit.edu/pub/tsm/scc/client/linux/x86/v622/6.2.2.3/6.2.2.3-TIV-TSMBAC-LinuxX86.tar  
tar -xf 6.2.2.3-TIV-TSMBAC-LinuxX86.tar

TSM-Pakete installieren:

rpm -U gskcrypt32-8.0.13.4.linux.x86.rpm gskssl32-8.0.13.4.linux.x86.rpm
rpm -U gskcrypt64-8.0.13.4.linux.x86_64.rpm gskssl64-8.0.13.4.linux.x86_64.rpm
rpm -ivh TIVsm-API.i386.rpm TIVsm-API64.i386.rpm TIVsm-BA.i386.rpm''

ggf. Abhängigkeiten auflösen:

yum -y install compat-libstdc++-33 compat-libstdc++-33.i686 libstdc++

Suse Enterprise Linux Server / OpenSuSE

derzeit nicht beschrieben

Debian GNU/Linux und Derivate

Speichern des verlinkten Dateiarchivs der für den TSM-Client umgewandelten .deb-Pakete.

http://www.rz.uni-konstanz.de/dienste/backup/downloads/backupsoftware-clients/

Bedauerlicherweise stellt das Rechenzentrum der Universität Konstanz keine .deb-Pakete mehr zur Verfügung.

Bei IBM selbst findet man folgendes Verzeichnis:

ftp://public.dhe.ibm.com/storage/tivoli-storage-management/maintenance/client/v7r1/Linux/LinuxX86_DEB/BA/v716/

Eine vollständige Beschreibung der Installation wird sobald wie möglich ergänzt.

Konfiguration

Unter Unix/Linux erfolgt die Konfiguration in zwei Dateien

  • dsm.sys: allgemeine Definitionen inkl. Definition mehrerer Backup-Szenarien
  • dsm.opt: Anpassungen für das jeweilige Backupszenario

Beide Dateien werden typischerweise unter folgendem Pfad abgelegt:

/opt/tivoli/tsm/client/ba/bin/

Eine Beispieldatei mit Erläuterungen finden Sie hier

backup/tsm_linux.txt · Zuletzt geändert: 2017/03/22 15:54 von wojczyn
Gau-IT-Zentrum